Follow:
Recipes, Snacks, Sweet Things

„Flat“ Schoko-Brownies

Schoko-Brownies – oh wie lecker. Ja, das sind sie auf jeden Fall.  Auch wenn ich fast über 200 Rezepte kreiert habe und über die Jahre viele Erfahrungen in der Küche sammeln konnte, so passiert es manchmal eben auch, das nicht alles nach Plan läuft. Dennoch kann ich euch dieses Rezept nur wärmsten empfehlen. Also seid gespannt auf meine „Flat“ Schoko-Brownies.

Warum eigentlich „Flat“ Schoko-Brownies? Sind das denn keine ganz normalen? Eigentlich schon. Und noch dazu super lecker und sogar gesund. Wie ich aber bereits oben erwähnt habe, läuft nicht immer alles ganz nach Plan. Meine Brownies wollten diese Mal einfach nicht so, wie ich wollte. Und so haben sie sich dazu entschlossen ganz flach zu bleiben.

Dennoch wollte ich euch das Rezept nicht vorenthalten und euch auch mal etwas präsentieren, was vielleicht nicht ganz so geworden ist, wie es eigentlich werden sollte. Ihr solltet euch an dieser Stelle aber nicht entmutigen lassen und selbstverständlich würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mein Rezept trotzdem einmal ausprobiert. 🙂

Denn jeder, der gerne Schoko-Brownies isst, wird dieses Rezept lieben. Vor allem all diejenigen, die gerne naschen, sich aber trotzdem gesund ernähren. Denn eins sind die Brownies auf jeden Fall: Lecker & Gesund.

Mit Apfel, Kakao und Vanille kommen die besten Zutaten zusammen und jeder kann das Rezept nach seinen Wünschen anpassen. Wie wäre es zum Beispiel mit den folgenden zusätzlichen Zutaten:

  • Kakao-Nibs oder Schokostückchen
  • Nüssen
  • weiteren Früchten, wie zum Beispiel Himbeeren

Lasst eurer Kreativität da einfach freien Lauf und mixt doch einfach mal die Kombination zusammen, die euch am besten gefällt. Ich werde beim nächsten Mal auch eine neue Kombination ausprobieren. Das heutige Rezept ist für eure Kreationen die beste Grundlage. Und einen Tipp möchte ich euch an dieser Stelle schon einmal geben: Ihr solltet unbedingt auf die richtige Backform achten, denn sonst habt ihr eben auch nur „Flat“ Schoko-Brownies. 😀

Damit ihr eure eignen Brownies nun aber endlich backen könnt, will ich nun zu meinem Rezept kommen und euch nicht länger warten lassen.

Rezept für leckere & gesunde Schoko-Brownies

Zutaten für 6 Stück:

  • 1 Apfel
  • 4 TL Apfelmus
  • 1 Ei
  • 80 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backkakao
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • gemahlene Bourbon-Vanille
  • wer mag kann das Ganze auch noch Süßen, mir persönlich reicht aber die Süße des Apfels und des Apfelmus

So wird´s gemacht:

  1. Zuerst schält ihr den Apfel, entfernt das Kerngehäuse und schneidet ihn in kleine Stückchen. Je nachdem, ob ihr in euren Schoko-Brownies Apfelstückchen haben möchtet oder eher nicht, müsst ihr nun die Apfelstückchen zusammen mit dem Apfelmus pürieren. Ich habe mich bei dieser Variante dazu entschieden, dass meine Brownies keine Stückchen haben sollen und deshalb habe ich den Apfel zusammen mit dem Apfelmus komplett zu einem Brei püriert.
  2. Diesen gebt ihr in eine Rührschüssel.
  3. Danach trennt ihr das Ei. Das Eiweiß schlagt ihr zu Eischnee auf und das Eigelb gebt ihr in die Rührschüssel zu dem Apfelbrei.
  4. Nun fügt ihr zu dem Apfelbrei und dem Eigelb die restlichen Zutaten hinzu und vermengt alles miteinander. 
  5. Zum Schluss hebt ihr den Eischnee vorsichtig unter die Masse, die ihr dann in eine geeignete Form (für die Brownies eignet sich am besten eine etwas höhere, quadratische Form) gebt und im vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze und 170 °C für etwa 25 Minuten backt.
  6. Die fertigen Brownies könnt ihr nun genießen und wenn ihr meinen Tipp berücksichtigt habt, dann sind sie bei euch bestimmt nicht so flach geworden, wie bei mir. 😉

 

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

35 Comments

  • Reply Tori

    Oh wie lecker die aussehen! Und fast gesund 😉 Danke für das gute Rezept, werde es bald probieren 🙂

    xx Tori
    simpletwentysomething.com

    16. Juli 2017 at 22:56
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Diese Brownies sind tatsächlich gesund. Denn durch die verwendeten Zutaten unterscheiden sie sich stark von den herkömmlichen Brownie-Rezepten und können somit gerne mal genascht werden. 🙂

      19. Juli 2017 at 16:13
  • Reply Rita

    Die sehen aber lecker aus,danke für das tolle Rezept

    16. Juli 2017 at 20:40
  • Reply Sofia

    Hi! Lovely! I wish you a nice weekend, Greetings from Switzerland //Sofia (…visit my blog http://sofiacm.com for interior and style tips)

    14. Juli 2017 at 17:03
  • Reply Cyra

    Sieht super lecker aus !
    Muss ich mal ausprobieren:)


    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    12. Juli 2017 at 7:43
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das freut mich aber. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren!! 🙂

      12. Juli 2017 at 22:15
  • Reply Carina

    Obwohl sie so flach geblieben sind, sehen sie mega, mega lecker aus <3
    Danke fürs Rezept 🙂
    xx Carina

    9. Juli 2017 at 13:20
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Dankeschön, das freut mich zu hören. Sie sind auch wirklich lecker und ich denke, dass ich einfach eine falsche Form verwendet habe. 😀

      10. Juli 2017 at 17:36
  • Reply Laura

    WOW, das sieht wirklich Traumhaft aus, dass kommt sofort auf meine to-do Liste!
    Stellst du immer deine eigenen Rezepte zusammen? Das finde ich super !;)

    Ich freue mich auf Dich und deine Gedanken, die letzten Tage haben wir in einem kleinem Dort in den Bergen Philippinen verbracht und uns von der ältesten Frau traditionell tattoowieren lassen. Schaue doch mal vorbei und lass mich wisse ob du auch ein Reise Tattoo hast. LAURA

    9. Juli 2017 at 11:54
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Ich stelle meine Rezepte immer selber zusammen. Natürlich hole ich mir auch immer mal wieder Inspirationen. Wenn ich aber mal ein Rezept verwende, welches ich nicht selbst zusammengestellt oder nach meinen Vorlieben verändert habe, dann sage ich das auch immer. 😉

      10. Juli 2017 at 17:37
  • Reply Helena

    Das sieht echt so lecker aus!

    Liebe Grüße,
    Helena
    http://hypnotized-blog.com/

    7. Juli 2017 at 11:06
  • Reply Sarah

    Mhh sieht das lecker aus!
    Liebe Grüße
    Sarah

    6. Juli 2017 at 21:29
  • Reply Lea

    Das sieht unfassbar lecker aus ! So bald die Klausurphase vorbei ist, muss ich mich definitiv mal an den Brownies versuchen, ich hatte schon zu lange keine mehr 🙂
    Liebst, Lea.

    5. Juli 2017 at 0:16
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke Lea. Das freut mich, dass du mein Rezept einmal ausprobieren möchtest. 🙂
      Für deine Klausuren wünsche ich dir ganz viel Erfolg!!

      5. Juli 2017 at 9:26
  • Reply Sofia

    Oh yummy! I wish you a lovely day, Greetings from Switzerland //Sofia (…visit my blog http://sofiacm.com for interior and style tips)

    4. Juli 2017 at 15:09
  • Reply Saskia

    Ohjaaa ich kann deine Brownie-Liebe sehr gut verstehen – und sie sehen auch einfach so fabelhaft aus!
    Ich muss ja ehrlich zugegeben, ich bin nicht der größte Kuchenesser aber mit Brownies bekommt man mich immer 😀 Danke für die INspiration!

    Ich wünsche Dir ein wunderbaren Abend!
    Liebste Grüße an Dich! ♥ Saskia von http://www.demwindentgegen.de

    26. Juni 2017 at 19:43
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke Saskia 🙂
      Brownies sind auch wirklich etwas besonderes. Die kann man einfach immer essen. Es freut mich, dass ich dir damit eine kleine Inspiration geben konnte.

      29. Juni 2017 at 12:47
  • Reply Sarah

    Mhh sieht das lecker aus! Ich liebe ja alles, was Schokolade hat.
    Liebe Grüße
    Sarah

    19. Juni 2017 at 13:15
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Schokolade geht wirklich immer. 🙂 Und man kann Schokolade einfach immer essen.

      20. Juni 2017 at 7:25
  • Reply Milli

    Ich finde flache Brownie sogar irgendwie leckerer als zu hohe, weil sie ja meist sehr schokoladig sind. Die Bilder sehen jedenfalls super aus und ich hätte jetzt nichts dagegen einen von diesen Brownies zu essen. Sie sind ja schließlich keine Kalorienbombe, was ich persönlich richtig klasse finde.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    19. Juni 2017 at 9:37
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das höre ich jetzt aber gerne. 🙂 Denn auch flache Brownies können super lecker sein. Und gesund sind sie auf jeden Fall. Da würde ich dir auch gerne einen Brownie rüber schicken.

      20. Juni 2017 at 7:27
  • Reply Christine

    So ein Brownie ist schon echt was tolles. Mag ich immer wieder gerne! 🙂
    Und bei mir will in der Küche ja eh generell oft etwas nicht so wie ich will…

    16. Juni 2017 at 9:56
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Oh ja, so einem Brownie kann man einfach nicht widerstehen. 😉 Und es kann eben nicht immer alles glatt gehen

      16. Juni 2017 at 23:20
  • Reply amely rose

    Ach himmel sehen die brownies gut aus, in so einer flachen Version kannte ich sie aber noch gar nicht. Aber in meinen Augen sehen sie nur noch leckerer aus,
    als ohnehin schon.
    Die muss ich unbedingt mal ausprobieren 😀

    alles Liebe deine Amely Rose

    15. Juni 2017 at 15:48
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke!! 🙂 Das freut mich aber, denn erst war ich mir wirklich nicht ganz sicher, ob ich euch die Brownies so präsentieren soll. Aber nur, weil sie etwas flacher sind, ändert das ja nichts an ihrem Geschmack. 😉

      16. Juni 2017 at 23:21
  • Reply Carolin

    Ich liebe deine Rezepte! Es sieht einfach jedes Mal so so lecker aus <3

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

    15. Juni 2017 at 15:35
  • Reply Valentina

    Hihi trotz dem kleinen Missgeschick sehen sie echt lecker aus! 😊 Da glaubt ma gar nicht das die so gesund sind!
    Hab einen schönen Tag! 😊
    Deine Valentina

    15. Juni 2017 at 9:51
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke, Valentina. Doch, das sind sie wirklich. Und man kann sie so noch besser genießen. 🙂

      16. Juni 2017 at 23:22
  • Reply Sarah

    Vielen Dank für das tolle Rezept! Kommt auf meine „to do“ Liste 🙂

    Liebste Grüße,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

    15. Juni 2017 at 9:28
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das freut mich wirklich sehr. 🙂 Dann hoffe ich, dass sie dir so gut schmecken werden, wie mir.

      16. Juni 2017 at 23:23

    Leave a Reply

    *