Follow:
Lunch & Dinner, Recipes

Grüne Bohnen mit Salsa und Zitronen-Quinoa

Im letzten Jahr habe ich euch schon einmal von Quinoa berichtet und euch ein süßes Rezept mit den kleinen Körnern näher gebracht (hier könnt ihr euch den Beitrag noch einmal anschauen). Heute möchte ich euch erneut ein Rezept mit Quinoa vorstellen. Diese Mal jedoch eine herzhafte Variante, die ihr euch zum Mittag zubereiten oder aber als Meal Prep vorbereiten könnt.

Quinoa ist für mich eine perfekte Beilage und in den letzten Jahren hat es einen echten Boom erlebt. Immer mehr Leute entdecken die kleinen Körner für sich. Nicht nur mit seinem tollen Geschmack kann Quinoa überzeugen, sondern auch mit seinen besonderen Eigenschaften, wodurch man sich einfach gesund fühlt.

Als Grundnahrungsmittel der Inkas bekommen wir ihn heute in verschiedenen Varianten – weiß, rot, schwarz oder auch als gemischte Variante. Mir schmeckt die bunte Mischung aus allen Körnerfarben am besten, aber ihr müsst es einfach für euch selbst herausfinden, welche Sorte euch am besten schmeckt.

Wie bereits oben erwähnt, weist Quinoa ganz besondere Eigenschaften auf. Zum einen dient er als sehr gut Eiweißquelle, was bei rein pflanzlichen Nahrungsmitteln eher selten ist. Zum anderen weist er sehr viele Ballaststoffe auf, die beim Regulieren des Blutzuckerspiegels von großer Bedeutung sind.

Neben diesen Eigenschaften enthält Quinoa zudem noch eine Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen, Eisen, Magensium und Calcium. Dies ist wichtig für gesunde Knochen und Muskeln.

In meinem vorletzten Beitrag habe ich das Thema der pflanzlichen Ernährung angesprochen und das heutige Rezept eignet sich perfekt dafür. Das Gute an diesem Rezept ist, dass ihr euch gleich ein bisschen mehr kochen könnt, denn es lässt sich perfekt im Kühlschrank aufbewahren.

Grüne Bohnen mit Salsa und Zitronen-Quinoa

Für einen richtigen Power-Lunch ist mein heutiges Rezept wirklich perfekt. Der Salat aus Grünen Bohnen, Tomaten, Pinienkernen und Basilikum harmoniert super mit einem erfrischendem Zitronen-Quinoa. Nicht nur perfekt für zu Hause, sondern auch eine perfekte Kombination als Lunch zum Mitnehmen.

Zutaten für die Grünen Bohnen mit Salsa (2 Portionen):

  • 250 g TK-Brechbohnen
  • 2 große Tomaten
  • 25 g Pinienkerne
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 25 g Sesam
  • 2 EL Olivenöl
  • frische Basilikumblätter
  • Salz & Pfeffer

Zutaten für Zitronen-Quinoa (2Portionen):

  • 120 g Quinoa
  • Saft 1 Zitrone
  • Salz
  • 400 mL Wasser

So wird´s gemacht:

Grüne Bohnen mit Salsa:
  1. Die Bohnen mit ausreichend Wasser und etwas Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Dann etwa 10 Minuten kochen lassen, bis die Bohnen bissfest sind.
  2. In der Zwischenzeit die Tomaten putzen, klein schneiden und die Samen entfernen.
  3. Die Pinienkerne in einer fettfreien Pfanne rösten, bis sie intensiv duften und sich leicht verfärben. Achtet darauf, dass ihr sie nicht zu lange in der Pfanne lasst, denn die Kerne werden sehr schnell dunkel.
  4. Eine handvoll frische Basilikumblätter abwaschen, abtupfen und klein hacken. Ich benutze dazu immer meinen Mixer. So werden die Blätter wirklich schön klein.
  5. Nun die Tomaten zusammen mit den gerösteten Pinienkernen, den gehackten Basilikumblättern, dem Sesam, dem Olivenöl, dem Zitronensaft und etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben.
  6. Die fertigen Bohnen ebenfalls in die Schüssel geben und alles gut vermischen.
Zitronen-Quinoa:
  1. Als erstes den Quinoa mit heißem Wasser abwaschen und gut abtropfen lassen.
  2. Den gewaschenen Quinoa zusammen mit dem Zitronensaft und etwas Salz in einen Kochtopf geben. Das Wasser hinzufügen und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.
  3. Danach die Hitze reduzieren und etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist.

Am besten setzt ihr die Bohnen gemeinsam mit dem Quinoa auf, dann ist beides ungefähr zur gleichen Zeit fertig. Wenn ihr euren Salat und Quinoa lieber kalt essen möchtet, dann empfehle ich euch, dass Rezept einfach schon vorzubereiten. Dann müsst ihr nicht so lange warten, bis es abgekühlt ist.

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

44 Comments

  • Reply Christine

    Ich war lange kein Fan von grünen Bohnen, aber eines Tages hab ich in einem Restaurant einen Salat damit gegessen und meine Meinung radikal geändert. 😉

    Dankeschön übrigens für dein liebes Lob zu den Winterfotos. Leider ist’s auch hier etwas matschiger geworden. Ich hoffe der Winter kommt noch mal richtig zurück.

    7. Februar 2017 at 10:01
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Grünen Bohnen habe ich einfach schon immer gemocht und man kann sie so vielseitig einsetzen 🙂

      7. Februar 2017 at 15:25
  • Reply Sabrina

    Hallo du Liebe! 🙂
    Ich muss ja sagen, dass du wirklich ein Händchen dafür hast, leckeres Essen in Szene zu setzen! Tolle Bilder! 🙂 Auch, wenn ich kein besonders großer Fan von Bohnen bin, hört sich das Rezept wirklich gut an! 🙂

    ❤ , Sabrina

    6. Februar 2017 at 19:01
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke für deinen so lieben Kommentar 🙂 Das freut mich wirklich zu hören.

      7. Februar 2017 at 15:26
  • Reply Sarah

    Das klingt echt gut 😀
    Liebe Grüße
    Sarah

    5. Februar 2017 at 11:45
  • Reply Mariella

    Liebe Kathleen,

    Ich bin auch ein grosser Quinoa Fan und immmer auf der suche nach meal prep Ideen. Die Bilder sehen natürlich wie immer toll aus! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

    Liebe Grüsse ♥
    Mariella
    mariellasophie.com

    5. Februar 2017 at 9:30
  • Reply Melina

    Das sieht einfach so lecker aus ♥ Wie aus einem Kochbuch!
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

    2. Februar 2017 at 15:42
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Oh, wie lieb von dir. Das ist aber ein großes Kompliment 🙂 Danke

      2. Februar 2017 at 16:11
  • Reply Maj-Britt

    Oha ein Quinoa-Rezept! 🙂 Ich habe noch so viel Quinoa zu Hause, und weiß gar nicht, was ich damit machen soll. Danke für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße,
    Maj-Britt

    http://www.dailymaybe.de

    1. Februar 2017 at 15:21
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Na dann kommt das Rezept ja wirklich gelegen 🙂 Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Ausprobieren.

      1. Februar 2017 at 19:18
  • Reply Christine

    Quinoa habe ich jetzt immer noch nicht probiert. Obwohl man das mittlerweile soviel sieht und überall damit Rezepte findet… muss ich doch mal ändern.

    Vielen lieben Dank für dein großes Lob zu meinen Fotos. Und ich freu mich auch, dass das Experiment mit der Anordnung so gut angekommen ist. Danke!

    1. Februar 2017 at 11:31
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Dann wird es wohl wirklich mal Zeit, dass du Quinoa ausprobierst 🙂 Vielleicht findest du ja Gefallen daran

      1. Februar 2017 at 19:18
  • Reply Carrie

    Woooow das sieht sooo Mega lecker aus. Muss ich unbedingt ausprobieren
    http://carrieslifestyle.com

    1. Februar 2017 at 7:25
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß bei Ausprobieren 🙂

      1. Februar 2017 at 19:17
  • Reply Rahel

    Toller Post! 🙂
    Bei mir auf dem Blog läuft seit heute eine Blogvorstellung! Vielleicht hast du ja Lust mit zu machen 🙂
    Allerliebste Grüße, Rahel – http://www.justrahel.blogspot.com

    31. Januar 2017 at 23:34
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Ich werde auf jeden Fall einmal vorbeischauen 🙂

      1. Februar 2017 at 19:16
  • Reply Sarah

    Lecker!
    Liebe Grüße
    Sarah

    31. Januar 2017 at 19:27
  • Reply Lisa

    Hey Kathleen,

    das sieht ja so supper aus & ich muss gestehen, dass ich Quinoa noch nie probiert habe! Du hast mich mit deinen tollen Bildern echt auf den Geschmack gebracht! 🙂

    Ganz liebe Grüße,

    Lisa von lisameilgaard.com

    31. Januar 2017 at 18:53
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das freut mich 🙂 Vielleicht ist er ja etwas für dich. Ausprobieren ist da dann wirklich das einfachste

      1. Februar 2017 at 19:16
  • Reply Christin Sophie

    Wie immer sieht das wieder sehr lecker aus und hört sich auch noch so gesund an.:)
    Liebe Grüße, Christin Sophie von
    http://www.christinsophie.com

    31. Januar 2017 at 18:38
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Dankeschön 🙂 Das freut mich wirklich zu hören.

      1. Februar 2017 at 19:15
  • Reply Saskia

    Danke für die wunderbare Inspiration! 🙂 Ich hatte gerade vor ein paar Tagen unterwegs einfach nur grüne Bohne und hab dort wieder richtig Appetit darauf bekommen – da kommt dein Rezept wie gerufen!
    Wünsche dir einen zauberhaften Dienstag 🙂
    Liebste Grüße ❤ Saskia von http://demwindentgegen.de/

    31. Januar 2017 at 14:42
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank Saskia 🙂 Es freut mich natürlich sehr, dass dir mein Rezept gut gefällt und ich dir damit eine gut Inspiration geben konnte.

      1. Februar 2017 at 19:14
  • Reply Lisa Marie

    Quinoa hab‘ ich vor ein paar Jahren ein-, zweimal ausprobiert, da war es
    nicht unbedingt mein Fall. Aber vielleicht versuche ich mich wieder mal daran! 🙂

    31. Januar 2017 at 12:59
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Manchmal verändert sich der eigene Geschmack über die Zeit auch 🙂 Mittlerweile esse ich auch Dinge, die ich vorher nicht gegessen habe. Probiere es doch einfach aus. Vielleicht ist es ja etwas für dich.

      1. Februar 2017 at 19:13
  • Reply Ricarda

    Wowww, das sieht so lecker aus und klingt richtig perfekt, das muss ich mal nachkochen!

    Liebste Grüße,
    Ricarda von CATS & DOGS: http://www.wie-hund-und-katze.com

    30. Januar 2017 at 18:36
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar 🙂 Viel Spaß beim Ausprobieren

      31. Januar 2017 at 11:05
  • Reply Leonie Rahn

    Ich muss sagen, dass ich noch nie Quinoa probiert habe aber ich wäre schon neugierig, wie das wohl schmeckt:) Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    30. Januar 2017 at 17:03
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Da kann ich dir nur raten es einfach einmal auszuprobieren 😉 Es schmeckt wirklich lecker und ich kann es dir nur empfehlen.

      31. Januar 2017 at 11:04
  • Reply Milli

    Das sieht so lecker aus und klingt verdammt gesund 🙂 Ich glaub ich muss Quinoa wirklich endlich mal testen. Meine Mädels schwärmen da auch schon seit Monaten von. Nur bisher hab ich mich da noch nicht ran gewagt.

    Viele liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de

    30. Januar 2017 at 14:26
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Am besten wirklich einfach ausprobieren. Nur so kannst du herausfinden, ob das auch für dich etwas ist. Ich bin auf jeden Fall begeistert von Quinoa 🙂

      30. Januar 2017 at 15:07
  • Reply AnnaLucia

    Ich liebe Quinoa und alles was man daraus machen kann! Ich werde das Rezept demnächst auf jeden Fall einmal ausprobieren, vielen Dank für diesen Tipp.

    Liebste Grüße
    AnnaLucia von http://annalucia.de/

    30. Januar 2017 at 11:43
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das freut mich aber 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen

      30. Januar 2017 at 14:18
  • Reply Lisa

    Yummy, das sieht lecker aus. Ich liebe Bohnen und Pininenkerne! Muss ich mir unbedingt merken. 🙂
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    30. Januar 2017 at 6:34
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke Lisa, ich hoffe dir schmeckt das Gericht genauso gut wie mir 🙂

      30. Januar 2017 at 14:18
  • Reply Lana_SHON

    So ein tolles Rezept!

    29. Januar 2017 at 23:46
  • Reply Rita

    Das Rezept hört sich gut an, muss ich unbedingt ma ausprobieren.

    29. Januar 2017 at 20:23
  • Reply Deal Man Unhappy Customers

    Yummy and tasty Grüne Bohnen mit Salsa und Zitronen-Quinoa. 🙂

    29. Januar 2017 at 19:25
  • Reply Leni

    Das sieht super lecker aus! 🙂 Für mich als Veggie ist das Rezept natürlich super! 🙂 Ich kann mir das auch gut als Snack zum Tv-Abend vorstellen. 🙂
    Hab einen schönen Sonntag!
    Leni :*
    http://www.theblondejourney.com/?m=1

    29. Januar 2017 at 16:26
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das ist eine gute Idee Leni 🙂 Das könnte ich eigentlich auch mal zu einem schönen TV-Abend machen 😉

      29. Januar 2017 at 18:45

    Leave a Reply

    *