Follow:
Recipes, Snacks, Sweet Things

Ostern | Kleine Osternester zum Verschenken

Kleiner Osternester zum Verschenken

Diese kleinen süßen Osternester sind meine letzte Osterinspiration für das Osterfest im Jahr 2018. Ihr habt in diesem Jahr wieder verschiedene Kleinigkeiten von mir vorgestellt bekommen, die ihr nicht nur für euch selbst zubereiten könnt, sondern die ihr auch super verschenken oder aber für den Besuch von eurer Familie vorbereiten könnt. Mit dem letzten Rezept des diesjährigen Osterspecials, möchte ich euch noch einmal eine Inspiration mit auf den Weg geben. Denn mit diesem könnt ihr anderen eine kleine Freude bereiten und sogar noch kurz vor dem Fest zubereiten. Ein „Last Minute Geschenk“ also.

Irgendwie erinnern mich diese kleinen Osternester an meine Kindheit. Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, wie ich früher kleine Osternester gebastelt und sie ganz stolz draußen im Garten gestellt habe. Heute kann man solche Osternester auch noch gut basteln und sie zur Osterdekoration im Haus oder aber als Foto-Utensil verwenden.

Selbstverständlich eignen sich solche selbst gebastelten Nester auch perfekt zum Verschenken. Man könnte ja zum Beispiel kleine Ostereier Cake Pops backen und sie dann in dieses Nest legen. Gar eine so schlechte Idee. Vielleicht sollte ich das im nächsten Jahr direkt einmal ausprobieren.

Aber es wäre doch auch schön, wenn man ein Osternest verschenken kann, was nicht nur ein schönes Osterei mit sich bringt, sondern direkt selbst verspeist werden kann, oder? Und genau das habe ich mit meinen Osternestern erreichen wollen. So ein Osternest bekommt bestimmt nicht jeder geschenkt. 😉

Kleiner Osternester zum Verschenken

Rezept für Osternester zum Verschenken

Für meine kleinen Osternester habe ich übrigens genau den gleichen Teig verwendet, wie für meine Mini Gugl, die euch bereits Anfang der Woche vorgestellt hatte. Ich finde es immer schön, wenn man aus einem Teig ganz verschiedene Teilchen zaubern kann und man so eine gut Abwechslung ohne großen Aufwand hat. Für dieses Rezept habe ich die Zutatenmenge noch einmal angepasst, da ich für meine Form (das ist übrigens diese hier) mehr Teig benötige, als für die Form der Mini Gugl. Und falls ihr dann noch Teig über haben solltet, dann könnt ihr diesen ja auch noch in eine andere Form geben, vielleicht noch Schokostückchen hinzufügen und schon habt ihr wieder etwas ganz anderes.

Gebackenes Osternest

Zutaten:

  • 150 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 3 TL Backpulver
  • 60 g Zucker
  • etwas gemahlene Vanille
  • 150 g weiche Butter
  • 3 Ei
  • 120 mL Milch
  • Schokoladenglasur oder Kuvertüre, grüne Zuckerstreusel, Ostereier zum Verzieren

So wird´s gemacht:

  1. Butter, Zucker und Vanille in einer Rührschüssel cremig rühren.
  2. Die Eier hinzugeben und schaumig aufschlagen.
  3. Backpulver und Mehl mischen und zusammen mit der Milch zum Teig geben. Diesen nun nochmal gut durchrühren.
  4. Die Form ein wenig einfetten und den Teig auf die einzelnen Förmchen aufteilen. Die Backform dann bei 200°C für etwa 15 Minuten backen bis die kleinen Osternester goldbraun sind.
  5. Die fertigen Nester gut auskühlen lassen. Währenddessen die Schokoladenglasur zubereiten und danach über die erkalteten Osternester geben. Die Zuckerstreusel direkt auf die noch flüssige Glasur geben.
  6. Alles gut trocknen lassen, ein Osterei in die Mitte setzen und verschenken oder aber direkt selbst genießen.

PIN IT! Wenn euch das Rezept gefallen hat, dann speichert es euch doch direkt auf eurer Pinterest Pinnwand ab:

Gebackene Osternester

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

20 Comments

  • Reply Christine

    Eine sehr süße Idee!
    Wir schenken uns ja auch immer noch was zu Ostern bzw suchen auch noch unsere Nester. 😉 Finde ich eine sehr schöne Tradition.

    17. April 2018 at 9:58
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Ich finde diese Tradition auch wunderschön und man sollte sich diese auch beibehalten. 🙂 Zu Ostern verschenke ich gerne ein paar Kleinigkeiten und da eignen sich diese Nester natürlich perfekt.

      18. April 2018 at 16:24
  • Reply BB Foxy

    Leider ist Ostern schon vorbei! Aber wirklich eine tolle Idee, die ich mir für nächstes Jahr aufjedenfall merken muss! ♥

    Love BB Foxy
    http://www.bbfoxy.de

    16. April 2018 at 21:05
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Schade, dass du es nicht früher gesehen hast, aber Ostern war ja nicht zum letzten Mal. 😉 Schön, dass du es dir gleich fürs nächste Jahr merken möchtest.

      18. April 2018 at 16:25
  • Reply Melina

    Die Idee ist so toll- ist dir echt super gelungen ♥
    Liebste Grüße, Melina
    http://www.melinaalt.de

    16. April 2018 at 18:46
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank, Melina. 🙂 Es freut mich sehr, dass diese Osternester dir gefallen.

      18. April 2018 at 16:26
  • Reply Julispiration

    Hallo meine Liebe,

    so ein süßer Beitrag! Das werde ich mir für das nächste Osterfest auf jeden Fall merken. 🙂

    Liebste Grüße
    Juli
    https://julispiration.com

    12. April 2018 at 15:37
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank, Juli 🙂 Das freut mich so sehr, dass du dir das auch schon für das nächste Osterfest merken möchtest.

      16. April 2018 at 7:43
  • Reply Lisa Marie

    Liebe Kathleen,

    es freut mich sehr, dass dir mein Outfitpost so gefallen hat! Ein Kleid hatte ich bisher noch nicht an, aber ich hoffe auch ganz sehr darauf, dass das Wetter weiterhin so schön bleibt! *-*

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    12. April 2018 at 12:15
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Ja, das Wetter kann wirklich gerne schön bleiben. Hier hat es sich zwar noch nicht so wirklich durchgesetzt, aber was nicht ist, kann ja noch werden. 😉

      16. April 2018 at 7:44
  • Reply WIEBKEMBG

    Liebe Kathleen,

    das ist ja eine süße Idee und Selbstgemachtes kommt einfach immer gut an 🙂

    Alles Liebe,

    Wiebke von WIEBKEMBG

    Instagram||Facebook

    8. April 2018 at 15:31
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Genauso sehe ich das auch. Wenn man etwas selbst gemachtes verschenkt, ist es doch auch gleich viel persönlicher 🙂

      10. April 2018 at 11:08
  • Reply Lisa Marie

    Liebe Kathleen,

    auch wenn ich diesen Post jetzt erst lese, muss ich trotzdem sagen, dass dies eine sehr süße Idee ist! Wird auf jeden Fall gemerkt für’s nächste Jahr! 🙂

    Und es freut mich sehr, dass dir mein Post über Prag vielleicht als zukünftige Inspiration dienen kann.

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    7. April 2018 at 16:43
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Schade, dass du den Beitrag nicht früher gesehen hast. Aber Ostern war ja wirklich nicht zum letzten Mal. 😉 Dann kannst du dich schon auf die Vorbereitungen für das nächste Osterfest freuen. 😉

      10. April 2018 at 11:08
  • Reply Héloise

    Wie süss, eine tolle Idee! Das werde ich mal für nächstes Jahr vormerken 😉
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    6. April 2018 at 21:30
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das freut mich zu hören 🙂 Die kleinen Nester sind auch wirklich gut angekommen. Ich hoffe, dass das bei dir dann auch der Fall sein wird.

      10. April 2018 at 11:07
  • Reply Rita

    Das sieht ja niedlich aus, tolle Idee um ein kleines Geschenk zu machen.

    2. April 2018 at 15:11
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank. 🙂 Ich finde es generell immer schön, etwas zu verschenken, was ich selbst gemacht habe. Dafür bieten sich diese kleinen Osternester auf jeden Fall an.

      3. April 2018 at 11:18
  • Reply Eva

    Das ist ja eine tolle Idee, den Tipp muss ich mir unbedingt merken.

    2. April 2018 at 15:09
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das freut mich aber, dass ich damit inspirieren konnte. 🙂

      3. April 2018 at 11:18

    Leave a Reply

    *