Follow:
Breakfast, Recipes, Snacks

Süßes am Sonntag ⎮ Bratapfel-Porridge zur Winterzeit

Es ist kalt geworden. Wenn ich morgens die Balkontür öffne, um ein bisschen frische Luft einzuatmen, so merke ich immer mehr, dass bald der Winter da ist. Mit gerade mal 4°C oder sogar weniger, lässt der Winter wohl nicht mehr lange auf sich warten. Und das ist auch gut so, denn irgendwie freue ich mich auf den Winter. Und hoffentlich fällt auch bald der erste Schnee. An solch kalten Tagen brauche ich dann immer ein schön warmes Frühstück. Ein Frühstück, welches mein Herz erwärmt. Ein Frühstück für den Winter. Und da ist mein Bratapfel-Porridge genau das Richtige.

Bratapfel-Porridge – fruchtig und mein absoluter Winter-Liebling. Jeder kennt den klassischen Bratapfel. Aber warum sollte man den wunderbaren Geschmack des Bratapfels nicht einmal anders nutzen. Am besten zum Frühstück. Und am besten zusammen mit Porridge. Das war meine Idee hinter dem heutigen Rezept.

Für mich ist dieser Porridge mehr als nur ein Frühstück. Es ist ein Frühstück, welches zwei meiner liebsten Winter-Lieblinge kombiniert: einen Bratapfel und einen Porridge. Mit Mandeln, Zimt und Vanille wird der Bratapfel-Porridge perfekt abgerundet und lässt einen bereits morgens super in den Tag starten.

Rezept für ein Bratapfel-Porridge

Zutaten:

  • 4 EL Haferflocken
  • 250 mL Mandeldrink
  • 1 TL Zimt
  • etwas Bourbon-Vanille
  • 1 TL gehackte Mandeln
  • nach Belieben Rosinen
  • 1 Apfel
  • und noch mehr Zimt

Und so wird´s gemacht:

  1. Die Haferflocken zusammen mit dem Mandeldrink in einen Topf geben unter ständigem Rühren erhitzen.
  2. Bevor die Haferflockenmischung zu Kochen beginnt, den Zimt und die Bourbon-Vanille hinzugeben und mit unterrühren.
  3. Den Porridge nun solange kochen lassen, bis er eine cremige Konsistenz erreicht hat.
  4. Sobald der Porridge fertig ist, einen Apfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stückchen schneiden.
  5. Die Apfelstückchen in eine kleine Schale geben, etwas Zimt hinzugeben, gut umrühren und in der Mikrowelle für 1,5 Minuten erhitzen.
  6. Die gehackten Mandeln zusammen mit den Rosinen und den fertigen Apfelstückchen zum Porridge geben und alles gut verrühren.
  7. Fertig ist euer winterlicher Bratapfel-Porridge.

 

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

10 Comments

  • Reply Christine

    Endlich freut sich auch mal jemand auf den ersten Schnee! Das hört und liest man leider viel zu selten! Dabei mag ich den Winter so auch sehr gern. 😉

    28. November 2017 at 10:47
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Da muss ich dir recht geben. Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, hört man das eigentlich wirklich selten, dass sich jemand schon auf den ersten Schnee freut. Aber immerhin sind wir jetzt schon mal zu zweit. 😉

      28. November 2017 at 12:10
  • Reply Milli

    Und wieder ein Rezept, dass ich unbedingt ausprobieren muss. Ich finde ja schon die „einfache“ Variante von Porridge und Zimt-Apfel aus der Mikrowelle richtig lecker. Aber das ganz nochmal ein bisschen ausgefallener mit richtigem Bratapfel schmeckt bestimmt mega gut. Besonders im Winter ist so ein warmes Frühstück ja einfach was Feines.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    27. November 2017 at 20:35
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke für deinen so lieben Kommentar. 🙂 Das freut mich wirklich sehr. Hoffentlich schmeckt dir der Porridge genauso gut, wie mir.

      28. November 2017 at 12:25
  • Reply Rita

    Oh wie lecker, Bratapfel esse ich sehr gerne. Eine sehr gute Idee diesen mit Porrigde zu kombinieren.Das werde ich mal ausprobieren.

    26. November 2017 at 21:38
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Oh, das ist ja schön. Ja, ein Bratapfel ist doch immer eine gute Idee. 🙂

      28. November 2017 at 12:24
  • Reply Eva

    Na das ist ja mal eine tolle Idee.

    26. November 2017 at 21:35
  • Reply Sarah

    Liebe Kathleen,

    das sieht ja mal wieder ober-köstlich aus <3 Kommt auf meine "MUST TRY" Liste <3

    Hab einen wunderbaren Start in die neue Woche,
    Sarah

    http://www.vintage-diary.com

    26. November 2017 at 21:29
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Oh, das freut mich aber, dass du mein Rezept auch direkt einmal ausprobieren möchtest. 🙂 Und ich hoffe, dass dir der Porridge genauso gut schmecken wird, wie mir. 🙂

      28. November 2017 at 12:12

    Leave a Reply

    *