Follow:
Recipes, Snacks, Sweet Things

Valentinstagsspecial – Gefüllte Blätterteigherzen

Mit dem heutigen Rezept geht mein Valentinstagsspecial zu Ende. Und das letzte Rezept meiner kleinen Reihe ist mal wieder ein kleines Backrezept – Gefüllte Blätterteigherzen. Das Gute an diesem Rezept ist, dass ihr dieses wirklich ganz noch euren Wünschen und Vorstellungen gestalten könnt.

Diese Blätterteigherzen sind nicht nur niedlich anzusehen, sonder schmecken einfach unglaublich lecker. Zudem könnt ihr diese ganz nach euren Wünschen und Vorstellungen gestalten. Ob nun herzhaft oder süß – euerer Kreativität und eurem Geschmack sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Ich habe mich bei meinen Blätterteigherzen für eine süße Variante mit Äpfeln und Zimt entschieden. Selbstverständlich könnt ihr auch eine herzhafte Variante wählen, wenn ihr die Herzen beispielsweise abends zu einem Film servieren möchtet.

Genau wie die anderen beiden Rezepte – meinen Käsekuchenherzen und meinem gebackenen Toast mit einem Spiegelei-Herz – kann auch dieses Rezept zu jedem anderen Anlass oder einfach einmal für zwischendurch verwendet werden. Einfach eine andere Form wählen und schon passt es zu jeder Situation.

Die gefüllten Blätterteigherzen sind mal wieder sehr schnell zubereitet. Da ein selbst zubereiteter Blätterteig sehr aufwendig ist und viel Zeit in Anspruch nimmt, kaufe ich mir einfach immer einen fertigen aus dem Kühlregal. Dabei gibt es mittlerweile auch die unterschiedlichsten Varianten. Von dem klassischen Blätterteig, über die leichte Variante bis hin zum Dinkel-Blätterteig. Für welchen ihr euch da entscheidet, ist wirklich egal, denn für mein Rezept spielt die Art des Blätterteigs keine Rolle.

Valentinstagsspecial: Gefüllte Blätterteigherzen

Zutaten:

  • 1 Packung Blätterteig
  • 6 EL Apfelmus
  • 1 Apfel
  • etwas Zimt
  • 1 Ei

So wird´s gemacht:

  1. Zunächst lasst ihr den Blätterteig bei Zimmertemperatur etwas warm werden, denn dann lässt er sich später besser ausrollen und verarbeiten.
  2. Währenddessen könnt ihr den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Achtet dabei wirklich darauf, dass die Stücke nicht zu groß werden, denn das könnte später beim Zusammenlegen der Herzen zu Schwierigkeiten führen.
  3. Nun die kleinen Apfelstückchen mit dem Apfelmus vermischen und wer mag mit Zimt verfeinern. Da ich ein großer Fan von Zimt bin und den Geschmack aus der Kombination von Apfel und Zimt einfach liebe, verwende ich gerne etwas mehr.
  4. Den Backofen heizt ihr nun auf 200 °C vor.
  5. Den etwas warm gewordenen Blätterteig könnt ihr jetzt ausrollen und mit einer Herzausstechform Herzen ausstechen. Wer mag kann auch unterschiedlich große Ausstechformen verwenden. Denkt nur daran, dass ihr von jeder Größe immer zwei Herzen benötigt, weil diese später übereinander gelegt werden.
  6. Ein Teil der Herzen wird nun mit den Äpfeln belegt und das zugehörige Herz wird oben drauf gelegt. Die Herzen werden dann am Rand etwas zusammen gedrückt. Nachdem ihr die Herzen bereits etwas zusammen gedrückt habt, könnt ihr noch eine Gabel nehmen und die Herzen am äußeren Rand noch einmal gut andrücken. So halten die Blätterteigherzen wirklich gut zusammen und ihr habt zusätzlich eine schöne Verzierung.
  7. Legt ein Backblech mit Backpapier aus und legt eure fertigen Blätterteigherzen auf das Backblech.
  8. Zum Schluss das Blech in den Ofen schieben und die Herzen für etwa 15 Minuten backen bis sie goldbraun sind.
  9. Ein kleiner Tipp: Ich bestreiche meine Blätterteigherzen, bevor ich sie in den Ofen gebe, immer noch mit einem verquirlten Ei. Dadurch bekommen sie eine schöne äußere Bräunung. 

Wie ihr seht, ist dieses Rezept nicht nur schnell zubereitet, sondern auch total unkompliziert. Ich wünsche euch auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Nachbacken und hoffe, dass ihr eure Liebsten damit überraschen könnt.

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

32 Comments

  • Reply Elena

    Oh schade, dass ich dieses tolle Rezept nicht pünktlich entdeckt habe. Aber ich werde das auf jeden Fall trotzdem Nachbacken 🙂

    Liebe Grüße
    Elena
    http://trainhard-eatwell.com

    22. Februar 2017 at 19:03
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das freut mich Elena 🙂 Solche Blätterteigherzen kann man ja auch immer backen 😉

      22. Februar 2017 at 19:23
  • Reply Lisa

    Das sieht sehr lecker aus! Und schmeckt bestimmt auch so. Muss ich mir mal merken! 🙂
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    17. Februar 2017 at 5:28
  • Reply Christin Sophie

    Wäre ich nur eher auf deine Seite gekommen. Die sind tausend mal besser, als meine herzhaften Blätterteigherzen.
    Zur nächsten Feierlichkeit werden die nachgemacht.:)
    Liebe Grüße, Christin Sophie von
    http://www.christinsophie.com

    16. Februar 2017 at 9:18
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das ist aber süß von dir ❤️ Naja, diese Herzen kann man wirklich immer backen. Also ist es ja nicht zu spät 😉

      16. Februar 2017 at 9:50
  • Reply AnnaLucia

    Die Herzen schauen ja wirklich richtig lecker und süß aus! Zum Glück holen wir unseren Valentinstag noch nach, weil wir gestern beide keine Zeit hatten. Da werde ich dann eines Deiner Rezepte in Herzform ausprobieren 🙂

    Vielen Dank
    und liebste Grüße
    AnnaLucia von http://annalucia.de/

    15. Februar 2017 at 23:59
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das freut mich aber 🙂 Ich hoffe, dass du bei der Zubereitung viel Spaß haben wirst und natürlich hoffe ich auch, dass ihr beide einen wunderschönen Tag haben werdet.

      16. Februar 2017 at 9:17
  • Reply Leni

    Mein Freund liebt ja Blätterteigtaschen! 🙂 Als wir uns kennengelernt hat, war dies auch das zweite Gericht, was er für mich gekocht hat! 🙂 Seine waren mit Käse-Füllung.
    Dein Rezept mit Apfel-Zimt finde ich auch klasse! <3
    Liebe Grüße aus Hamburg,
    Leni
    http://www.theblondejourney.com/

    15. Februar 2017 at 16:16
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Mit einer Käsefüllung sind die auch immer lecker 🙂 Ich kann deinen Freund auf jeden Fall sehr gut verstehen. Ich bevorzuge eigentlich keine Füllung. Ob nun süß oder herzhaft ist mir dabei wirklich egal. Bei mir kommt es da eben nur auf die Tageszeit an, wann ich sie serviere 😉

      15. Februar 2017 at 18:15
  • Reply Lilyfields

    Liebe Kathleen,

    das sieht ja super lecker aus. Das muss ich mir unbedingt merken 🙂

    Liebe Grüße
    Sabine von lilyfields.de

    15. Februar 2017 at 14:06
  • Reply Heidi

    Eine super coole Idee, das werd ich heute Abend glaub direkt mal testen, allerdings nicht in süßer, sondern herzhafter Variante. Hähnchen, Spinat und Käse 🙂
    Liebste Grüße,
    Heidi von wilderminds.de

    15. Februar 2017 at 10:28
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das klingt nach einer tollen Variante 🙂 Die werde ich auch einmal ausprobieren. Danke für deine Inspiration und viel Spaß beim Backen 🙂

      15. Februar 2017 at 13:12
  • Reply Sarah

    Ahw! Das klingt echt super gut! Das Rezept muss ich mir merken!
    Liebe Grüße
    Sarah

    15. Februar 2017 at 9:58
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke Sarah 🙂 Es freut mich, wenn dir das Rezept gefällt. Viel Spaß beim Ausprobieren!!

      15. Februar 2017 at 10:10
  • Reply Patty

    Kathleen ich bin so begeistert von deinem tollen Rezept. Einfach die perfekte Idee zum Valentinstag 🙂

    Liebe Grüße
    Measlychocolate by Patty
    Measlychocolate now also on Facebook

    14. Februar 2017 at 21:30
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke Patty 🙂 Das freut mich wirklich zu hören. Das Rezept ist ja wirklich ganz einfach und auch schnell zubereitet. Da kann man das sogar einfach ganz schnell noch machen, wenn man etwas selbst gemachtes verschenken möchte

      15. Februar 2017 at 10:10
  • Reply Laura

    Das Rezept klingt super! Ich habe noch nie etwas mit Blätterteig ausprobiert aber das hört sich echt toll an:)

    Mein Blog♥

    14. Februar 2017 at 14:21
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das freut mich, wenn dir mein Rezept gefällt 🙂 Mit Blätterteig lässt sich wirklich super arbeiten und wenn man ihn nicht selber macht, dann ist es auch super einfach.

      15. Februar 2017 at 10:08
  • Reply Christine

    Was für eine schöne Idee! Spiegeleier in Herzform hab ich jetzt einmal zu oft gesehen, da ist das eine süße (im wahrsten Sinne des Wortes) Abwechslung. 🙂

    Also irgendwie hat es bei mir doch recht lange gedauert mich an die neue Brille zu Gewöhnen. Eine Woche fand ich es extrem seltsam und nach zwei Wochen hab ich erst bemerkt, dass mir der Unterschied jetzt nicht mehr auffällt. Ich war da echt überrascht. War immer der Meinung, dass es nicht wirklich dauert, wenn man eh schon eine Brille hatte. Hab ja erst vor zwei Jahren meine erste Brille bekommen und da war’s halt super ungewohnt…

    14. Februar 2017 at 10:23
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Ja, solche Blätterteigherzen sind wirklich etwas ganz süßes 😉 Besonders, wenn man sie auch mit etwas Süßem füllt.

      14. Februar 2017 at 12:59
  • Reply Pierre

    Oh man sieht das mal wieder lecker aus. ich könnte jetzt sofort welche essen, sie hören sich wirklich toll an. Ich glaube ich muss die auch mal machen. 🙂

    LG Pierre von Milk&Sugar

    13. Februar 2017 at 21:29
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke Pierre 🙂 Das freut mich zu hören. Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren.

      14. Februar 2017 at 12:56
  • Reply Milli

    Ich liebe Blätterteig! Das Rezept klingt echt super und ich glaube das werde ich mal zu unserem Jahrestag ausprobieren, wobei ich wahrscheinlich (mal wieder) Kirschen statt Äpfel nehmen werde. Ich könnte so ziemlich alles mit Kirschen essen und nutze jede Gelegenheit Kirschen irgendwo zu verwenden 🙂 Finde übrigens deine Fotos von den Herzen super gelungen und toll dekoriert!

    Viele liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de

    13. Februar 2017 at 11:28
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke Milli, das ist wirklich ein ganz toller Kommentar von dir, über den ich mich sehr freue 🙂 Kirschen sind aber auch einfach klasse und ich selber esse diese auch total gerne

      14. Februar 2017 at 12:55
  • Reply Celine

    Hey, ich fand deine Reihe wirklich sehr sehr schön ! Die Bilder sind auch total schön geworden.
    Die kleinen Käsekuchenherzen werde ich auf jeden Fall nachmachen 🙂

    Liebe Grüße :*

    12. Februar 2017 at 20:36
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das freut mich, wenn dir meine kleine Reihe gefallen hat und es freut mich natürlich auch, wenn du die Rezepte ausprobieren möchtest 🙂 Vielen Dank dafür

      14. Februar 2017 at 12:54
  • Reply katy fox

    wow ein tolle rezept idee 🙂 schnell zum zubereiten und total lecker 🙂
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    12. Februar 2017 at 16:01
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank 🙂 Es ist wirklich total einfach und ganz schnell zubereitet 😉

      14. Februar 2017 at 12:52
  • Reply Saskia

    Ich kann nicht glauben wie süß diese Taschen aussehen! ❤ Jedes mal wenn ich etwas mit Blätterteig mache, sieht das ganze doch sehr dürftig aus 😀 Aber lecker ist es immer! Danke für die tolle Inspiration!

    Ich hoffe du hast einen fabelhaften Sonntag – und die SOnne scheint bei dir!
    Liebste Grüße ❤ Saskia | http://www.demwindentgegen.de

    12. Februar 2017 at 15:40
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank für deinen lieben Kommentar 🙂 Letztendlich kommt es ja auch auf den Geschmack an 😉

      14. Februar 2017 at 12:52

    Leave a Reply

    *