Follow:
Recipes, Snacks, Sweet Things

Valentinstagsspecial – Kleine Käsekuchenherzen

Seit ein paar Tagen arbeite ich an einem kleinen Special für euch – backen, Fotos knipsen, Bilder bearbeiten und letztendlich den Beitrag dazu schreiben. Heute möchte ich euch nun endlich mein erstes Rezept zum Valentinstag präsentieren. Zwar ist der Valentinstag für mich ein Tag, wie jeder andere auch, dennoch liebe ich das themenbezogene Backen. Wie zu Weihnachten die Weihnachtsmänner und zu Ostern die Osterhasen zählen, so gehören zum Valentinstag einfach Herzen. Und diese werdet ihr in meinen Rezepten auf jeden Fall überall wieder finden.

Mit meinem Valentinstagsspecial möchte ich euch ein paar Ideen geben, die ihr für eure Liebsten zubereiten könnt. Denn etwas selbst gemachtes ist doch immer viel schöner, als etwas Materielles.

Natürlich könnt ihr diese Rezepte auch für jeden anderen Anlass nutzen oder aber auch einfach zwischendurch genießen, wenn ihr so gar kein Fan von Valentinstag oder Herzen seid.

Valentinstagsspecial: Kleine Käsekuchenherzen

Zutaten:

  • 500 g Magerquark
  • 100 g Margarine
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 2 Eier
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 100 g Hafer Crunchies
  • 50 g Apfelmus

So wird´s gemacht:

  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Die Hafer Crunchies zerkleinern. Ich empfehle euch die Menge in einen Gefrierbeutel zu geben und mit einem Nudelholz über den Beutel zu rollen.
  3. Die zerkleinerten Crunchies in eine Rührschüssel geben und mit dem Apfelmus vermengen.
  4. Eure Herzbackformen (oder jede andere kleine Backform) etwas einfetten und die Crunchy-Masse in der Form verteilen und leicht andrücken. Das Ganze dann für 10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
  5. Währenddessen bereitet ihr die Quarkcreme vor. Dafür das Eiweiß des einen Ei´s zu Eischnee schlagen. Das Eigelb zusammen mit dem zweiten Ei, dem Zucker, Vanillezucker und der Margarine vermengen.
  6. Nun der Masse den Saft der Zitrone, Vanillepuddingpulver, Backpulver und Quark hinzufügen und alles noch einmal gut verrühren.
  7. Nach den 10 Minuten die Formen aus dem Ofen nehmen und die Quarkmasse darauf verteilen. Danach werden die Herzen noch einmal für 40 Minuten gebacken.
  8. Schaut zwischendurch immer mal wieder nach dem Kuchen, nicht das er euch zu dunkel wird.

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

20 Comments

  • Reply Celine

    OMG das sieht ja so toll und lecker aus! Das werde ich auf jeden Fall nachmachen, vor allem Liebe ich Käsekuchen! 🙂

    11. Februar 2017 at 10:53
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank 🙂 Käsekuchen ist auch mein Favorit. Ich habe schon so viele unterschiedliche Varianten zusammen gestellt und da wird bestimmt auch noch die ein oder andere Variante hier auf dem Blog präsentiert werden

      11. Februar 2017 at 17:02
  • Reply Juliane

    Oh voll süss gemacht 🙂
    Toller Blog !

    Bei mir läuft derzeit ein Gewinnspiel, wenn du Lust hast dann schau doch mal vorbei!
    Viele Grüße
    Juli von Lebenlautundleise

    9. Februar 2017 at 22:00
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke Juli, ich freue mich immer, wenn ich höre, dass euch der Blog gut gefällt :9 Ich schaue gerne mal auf deiner Seite vorbei 😉

      11. Februar 2017 at 16:59
  • Reply Milli

    Ich liebe Käsekuchen! Zum Glück ist mein freund Käsekuchen auch, sodass das Rezept für uns auf jeden Fall in Frage kommt.
    Hast du einen Tipp wo man gute herzförmige Backformen kaufen kann?

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    9. Februar 2017 at 8:56
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Ich habe meine Backformen im letzten Jahr bei Tchibo gekauft, weiß aber nicht, ob man die auf deren Internetseite immer noch finden kann. Herzbackformen kann man aber eigentlich überall finden 😉

      9. Februar 2017 at 9:06
  • Reply Anna

    Wow was ein tolles Rezept!
    Das sieht wirklich super aus *.*
    Woher hast du die kleine Herzbackform?

    Grüße
    Anna

    https://hotchpotchlife.com

    9. Februar 2017 at 8:04
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Dankeschön 🙂 Die kleinen Backformen habe ich mal bei Tchibo gekauft, aber ich weiß nicht, ob sie diese noch immer in ihrem Sortiment haben.

      9. Februar 2017 at 9:04
  • Reply Flora Fallue

    OMG das sieht richtig lecker aus!

    Love, Janine

    8. Februar 2017 at 8:02
  • Reply Carrie

    Woooow das sieht ja sooooo lecker aus
    http://carrieslifestyle.com

    8. Februar 2017 at 6:43
  • Reply Tamara

    Das klingt soso gut und sieht noch besser aus! Wirklich eine tolle Idee, leider bin ich an Valentinstag nicht bei meinem Freund – dafür schon im Flieger am weg zu ihm! Nach“feiern“ tun wir am 15., wobei wir eh nie feiern sondern den Tag einfach wie gewohnt miteinander verbringen, heuer mit Hund!

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    7. Februar 2017 at 22:40
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Das ist wirklich schade, aber umso mehr könnt ihr euch dann auf den 15. freuen. Generell sollte man ja eh jeden Tag gemeinsam miteinander genießen 🙂

      8. Februar 2017 at 10:18
  • Reply Saskia

    Deine MÜhe hat sich auf jeden Fall gelohnt – zuckersüße Bilder! Mit Herzen kann man einfach gar nichts falsch machen am Valentinstag 🙂

    Hab einen schönen Abend!
    Liebste Grüße ❤ Saskia | http://www.demwindentgegen.de

    7. Februar 2017 at 22:32
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke Saskia 🙂 Es freut mich, dass du die Bilder so süß findest. Herzen bringen das fast automatisch mit sich, dass ein Bild einfach süß aussieht 😉

      8. Februar 2017 at 10:17
  • Reply Sarah

    Ach wie süß! Und die sehen echt zum anbeißen aus *-*
    Liebe Grüße
    Sarah

    7. Februar 2017 at 20:09
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke Sarah 🙂 Freut mich, dass dir die kleinen Herzen gefallen

      7. Februar 2017 at 21:24
  • Reply Christin Sophie

    Wie süß.:) Ich finde den Valentinstag auch nicht wichtig, allerdings backt man doch gern themenbezogenen.:D
    Ich finde, dass es mal wieder sehr lecker aussieht.:)
    Liebe Grüße, Christin Sophie von
    http://www.christinsophie.com
    http://www.instagram.com/christinsophie_/

    7. Februar 2017 at 19:58
    • kathleensdream
      Reply kathleensdream

      Danke Christin Sophie 🙂 Zu besonderen Tagen zu backen macht wirklich unglaublich viel Spaß. Alleine die Vorbereitungen dazu zu treffen un sich Gedanken darüber zu machen, was man vielleicht backen könnte, bringt einfach schon eine Menge Spaß mit sich.

      7. Februar 2017 at 21:24

    Leave a Reply

    *