Follow:
Recipes, Snacks, Sweet Things

Ostern | Schnelle Bätterteig Hasen zum Verschenken oder selber essen

Ostern steht vor der Tür. Bereits nächsten Sonntag ist es wieder soweit. Irgendwie bin ich in diesem Jahr ziemlich überrascht, dass wir schon wieder Ostern haben und deshalb muss euch jetzt auch endlich ein paar Rezepte zum Osterfest präsentieren. Den Anfang machen diese kleinen süßen Osterhäschen aus Blätterteig.

Kaum haben wir uns auf das Weihnachtsfest vorbereitet und den Jahreswechsel erlebt, so steht auch schon wieder Ostern vor der Tür. Ostern bedeutet für mich immer, dass der Frühling bald wieder da ist und oft genug hatten wir an Ostern auch schon wunderschönes Wetter gehabt mit viel Sonne und warmen Temperaturen. Ob wir das in diesem Jahr auch haben werden? Momentan bezweifle ich das noch ein wenig, denn der Frühling lässt ganz schön auf sich warten.

Dennoch kann man sich ja ein bisschen auf den Frühling einstimmen, indem man sich ihn einfach ins Haus holt. Mit frischen Tulpen und fröhlichen Farben und schon fühlt es sich ein wenig frühlingshafter an. Zumindest geht es mir so.

Darum soll es heute ja aber gar nicht gehen. Sondern um die kleinen süßen Hasen, die sich super schnell zubereiten lassen und tatsächlich auch dann, wenn man spontan noch etwas verschenken oder aber noch etwas für den Nachmittag zum Kaffeetrinken haben möchte.

Nicht nur, dass die kleinen Osterhasen super schnell zubereitet und gebacken sind. Nein. Ihr braucht auch nur wenige Zutaten und könnt die Hasen auch in verschiedenen Variationen backen. Also, probiert es doch einfach mal aus und lasst sie euch schmecken.

Rezept für superschnelle Blätterteig Hasen zu Ostern

Zutaten:

  • 1 Rolle Blätterteig
  • Nutella oder Marmelade für die Füllung
  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • Puderzucker zum Bestreuen

So wird´s gemacht:

  1. Als erstes heizt ihr den Ofen auf 200°C vor.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Den Blätterteig ausrollen und mit einer Hasenform kleine Häschen ausstechen. Ihr könnt zum Beispiel auch verschieden große Hasen ausstechen, so habt ihr eine schöne Variation. Dabei ist es aber wichtig, dass ihr immer eine Ober- und eine Unterseite der Hasen ausstecht, da diese gleich übereinander gelegt werden.
  4. Die Unterseite der Hasen legt ihr nun auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech und bestreicht diese mit Nutella oder Marmelade.
  5. Nun legt ihr die Oberhälfte auf die bestrichenen Unterhälften und drück sie leicht an.
  6. Verquirlt das Ei mit der Milch und bestreicht eure Häschen mit der Ei-Milch-Mischung. Nun das Backblech mit den kleinen Osterhasen in den Ofen geben und für etwa 10 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
  7. Sobald die Hasen fertig sind, aus dem Ofen nehmen und nach kurzem Auskühlen mit etwas Puderzucker bestreuen.
  8. Am besten schmecken diese Hasen, wenn sie noch ganz frisch sind. Also lieber noch am selben Tag aufessen.

Wie oben bereits erwähnt sind diese kleinen Blätterteig Hasen erst das erste Rezept meiner diesjährigen Rezeptevorstellung zum Osterfest. Ihr könnt euch also in den kommenden Tagen auf ein paar Inspirationen freuen und ich wünsche euch mit allen Rezepten ganz viel Spaß. Solltet ihr bis dahin nicht mehr warten können, könnt ihr gerne durch meine Osterrezepte der letzten Jahre stöbern.


Euch hat dieses Osterrezept gefallen? Dann pinnt es doch direkt auf eure Pinterest Pinnwand:

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

12 Comments

  • Reply Lisa Marie

    Liebe Kathleen,

    das ist wirklich auch eine tolle Idee. Einfach und schnell und vor allem lecker! 🙂

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    26. März 2018 at 21:02
    • Reply kathleensdream

      Danke, Lisa Marie. 🙂 Solche Rezepte, wie diese sind einfach immer wieder toll zu backen, weil man dafür nicht ewig lange in der Küche stehen muss und es trotzdem viel hermacht. 😉

      27. März 2018 at 10:26
  • Reply Héloise

    Oh die sind ja süss, das werde ich definitiv probieren! Ich backe sehr gerne mit Blätterteig und kenne ein paar Leute, die sich darüber freuen dürften =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    26. März 2018 at 16:36
    • Reply kathleensdream

      Das freut mich aber zu hören und schön, dass du auch überlegst, die kleinen Häschen dann zu verschenken. 🙂

      27. März 2018 at 10:26
  • Reply Milli

    Die Hasen sehen ja süß aus – fast zu schade zum essen aber was muss das muss … Wozu hat man die süßen Hasen denn auch gebacken? Ich kann auf jeden Fall auch kaum glauben, dass schon wieder Ostern ist und wir uns mit Osterdeko & Co herum schlagen. Die Zeit rennt so unglaublich schnell, dass man sie kaum genießen kann.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://wwww.millilovesfashion.de)

    26. März 2018 at 15:06
    • Reply kathleensdream

      Da gebe ich dir recht. Man kann die Zeit einfach gar nicht mehr genießen, weil alles nur noch an einem vorbeifliegt. Schade eigentlich….

      Ja, so süß die kleinen Häschen auch aussehen, essen muss man sie trotzdem. Dafür sind sie auch einfach viel zu lecker 😋

      27. März 2018 at 10:28
  • Reply Rita

    Die Häschen sehen ja lecker aus und sind zudem auch noch schnell zuzubereiten. Tolle Idee für ein Osterbrunch.

    25. März 2018 at 20:32
    • Reply kathleensdream

      Das stimmt. Wenn man noch schnell etwas schönes backen möchte, dann eignen sich diese Häschen dafür wirklich perfekt. Noch schneller kann man wirklich nicht selbst backen. 😉

      26. März 2018 at 9:05
  • Reply Sarah

    Liebe Kathleen,
    die sind ja super süß. Das Rezept werde ich mir direkt abspeichern. Wenn ichs noch schaffe, dann mache ich sie für den Osterbrunch nächste Woche 🙂
    Danke für das tolle Rezept!

    Liebste Grüße und noch einen schönen Sonntag für Euch,
    Sarah // http://www.vintage-diary.com

    25. März 2018 at 14:26
    • Reply kathleensdream

      Supi 🙈🙂 Für den Osterbrunch passen die ja auch wirklich super. Ich werde mal schauen, was ich so alles für unseren Osterbrunch zubereiten werde. 😉

      25. März 2018 at 16:58
  • Reply Lillie

    Wow die sehen so lecker aus 🙂
    Ich werde die mal versuchen. Sowas muss man einfach probieren :*

    25. März 2018 at 10:19
    • Reply kathleensdream

      Oh wie schön 🙊☺️ Das freut mich wirklich sehr. Ich bin gespannt, wie sie dir gefallen werden.

      25. März 2018 at 10:20

    Leave a Reply

    Hiermit bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Weiterhin erklärst dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, IP - Adresse, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. Website) einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit unter kathleensdream@gmx.de widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.