Follow:
Recipes, Snacks, Sweet Things

Alles Gute zum Geburtstag | Zitronen-Gugl mit seinen süßen Freunden

Es ist dein Geburtstag und was darf da auf keinen Fall fehlen? Na klar, dein Geburtstagskuchen. Was wäre denn schließlich ein Geburtstag ohne einen leckeren Kuchen oder einer Torte? Bei mir darf ein Kuchen zumindest nicht fehlen. Und auch für meine Liebsten zaubere ich immer etwas ganz besonderes zum Ehrentag. Bestimmt hat auch bei euch demnächst wieder jemand Geburtstag und da könnt ihr das heutige Rezept doch gleich mal als Inspiration nutzen und demjenigen eine Überraschung bereiten.

Anfang Februar hatte mein Bruder Geburtstag und vielleicht könnt ihr euch noch daran erinnern, dass ich euch auf Instagram erzählt hatte, dass ich meinen Bruder gerne mit einem Kuchen überraschen möchte. Denn schließlich hat das bei mir schon Tradition, dass ich ihm etwas ganz besonderes zum Geburtstag backe.

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was ich da schon alles kreiert habe. Muffins, die ein kleines Football-Spielfeld darstellten und selbstverständlich auch einen kleinen essbaren Football aufwiesen (mein Bruder ist nämlich ein großer Football-Fan), kleine runde Minikuchen, mit dem Emblem seiner Lieblingsmannschaft, oder aber seinen liebsten Kuchen einfach etwas aufgepimpt und wunderschön dekoriert.

Ganz klar also, dass auch in diesem Jahr wieder etwas besonderes gebacken werden musste. Aber was? So kreativ ich auch bin, manchmal brauche ich einfach ein paar Inspirationen und wo könnte man diese besser finden als auf Pinterest? Und so habe ich den ein oder anderen Abend damit verbracht, auf der Plattform ein wenig nach Geburtstagskuchen zu stöbern.

Die Auswahl ist da ja wirklich riesig und die Entscheidung viel mir überhaupt nicht leicht, aber da der Ehrentag meines Bruders immer näher rückte, musste eine Entscheidung getroffen werden. Deshalb habe ich mich für einen Zitronen-Gugl mit diesen kleinen süßen Schokoküssen entschieden. Inspiriert hat mich dabei das Rezept der lieben Emma von Emmas Lieblingsstücke. Vom “Design” habe ich mich dieses Mal sozusagen auch ganz an die Vorlage gehalten. Beim Rezept habe ich allerdings mein eigenes gewählt.

Meinen Zitronen-Gugl habe ich euch hier bereits einmal vorgestellt. Wie ihr in diesem Beitrag gelesen habt, gehört dieser Kuchen zu meinen absoluten Lieblingsrezepten. Und da mein Bruder am liebsten Zitronenkuchen isst, passte dieser Kuchen ja dann auch einfach perfekt. Und so viel kann ich euch an dieser Stelle auch schon mal verraten: Mein Bruder war begeistert von dem Kuchen und hat ihn sichtlich genossen.

Es ist dein Geburtstag – Rezept für einen leckeren Geburtstagskuchen

Zutaten für den Teig:

  • 120 g Margerine
  • 120 g Frischkäse
  • 5 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Zitronenaroma
  • 1 TL Vanillearoma
  • 240 g Dinkelmehl (oder wie in meinem Originalrezept: 240 g gemahlene Mandeln)
  • 6 EL Zucker
  • Saft einer Zitrone (und wer es so richtig zitronig mag, der fügt einfach die doppelte Menge Zitronensaft hinzu)

Zutaten für die Dekoration:

So wird´s gemacht:

  1. Als erstes backt ihr den Kuchen.
  2. Dafür zunächst den Backofen auf 180°C vorheizen.
  3. Eier und Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen.
  4. Frischkäse und Margarine hinzufügen und alles gut miteinander verrühren.
  5. Backpulver, Vanillearoma, Zitronenaroma und Zitronensaft ebenfalls hinzufügen und alles wieder gut miteinander verrühren.
  6. Nun das Mehl (oder die gemahlenen Mandeln) gut unter den Teig rühren, sodass ihr einen glatten Teig erhaltet.
  7. Die Gugl-Backform einfetten, mit dem Teig befüllen, in den vorgeheizten Backofen schieben und für 45 Minuten backen.
  8. Nach den ersten 15 Minuten der Backzeit den Kuchen kurz aus dem Backofen nehmen und mit Alufolie belgen. Danach weiter backen.
  9. Den fertigen Kuchen gut auskühlen lassen und währenddessen schon mal die Glasur vorbereiten. Solltet ihr die Glasur selber machen, dann einfach den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren.
  10. Sobald der Zitronen-Gugl klat ist, könnt ihr die Glasur drüber geben, mit den Zucker-Perlchen bestreuen und alles gut aushärten lassen.
  11. Für die kleinen süßen Freunde des Kuchens, die kleinen Schokoküsse mit den Zuckeraugen verzieren. Dafür habe ich die Rückseiten der Augen mit etwas Lebensmittelkleber eingeschmiert und dann an den Schokoküssen befestigt. Das müsst ihr wirklich gut trocknen lassen, da sonst die Augen sehr leicht verrutschen können.
  12. Als besonderes Highlight habe ich manche der kleinen Freunde noch mit etwas Zitronenglasur und Zucker-Perlchen versehen. Die sahen dann wirklich besonders süß aus.

Besondere Kuchen – besondere Zutaten

Wenn man sich etwas ganz besonderes für jemanden ausdenkt, wenn man also einen ganz besonderen Kuchen oder eine ganz besondere Torte zubereitet, dann werden häufig auch besondere oder außergewöhnliche Zutaten benötigt. Ich kenne das nur zu gut, dass ich teilweise nach bestimmten Zutaten oder Dekorelementen suchen muss. Da kam es durchaus schon mal vor, dass ich durch zehn verschiedene Läden gegangen bin und nach dieser einen ganz bestimmten Dekoration gesucht habe.

Das kann manchmal ganz schön die Nerven strapazieren. Vor allem, wenn man sich spontan überlegt hat, etwas zu backen und nicht mehr all zu viel Zeit für die Umsetzung hat. Wie gut das wir im Zeitalter der Digitalisierung da nun unendlich viele Möglichkeiten haben.

Ein Online Supermarkt, wie Allyouneedfresh,  bietet dabei eine große Auswahl. Und da findet ihr garantiert eure besonderen Dekorelemente (an dieser Stelle herzlichen Dank an die Zusammenarbeit mit allyouneedfresh.de). Ich habe da alle Zutaten für meinen Kuchen gefunden und habe mir somit eine Menge Zeit erspart. Ich kann euch also nur den Tipp geben, nach ganz besonderen Zutaten einfach einmal online zu schauen. Da werdet ihr garantiert fündig und habt die Zutaten spätestens am nächsten Tag vor euch liegen.


Euch hat das Rezept gefallen? Dann pinnt es doch direkt auf eure Pinterest-Pinnwand:

 

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

6 Comments

  • Reply Rita

    Das ist ein süsser Kuchen und ich würde mich auch sehr darüber freuen. Du hast immer tolle Ideen.

    2. März 2018 at 21:05
    • Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank. Das freut mich natürlich sehr und das ist auch ein großes Kompliment. Ich würde dir natürlich gerne eine machen 😘

      2. März 2018 at 22:17
  • Reply Milli

    Wie perfekt dieses Rezept passt: Ich möchte morgen nämlich einen Zitronenkuchen backen und weiß schon welcher das sein wird … 😉 Die Idee für die Verzierung finde ich super schön und sie ist echt ein Hingucker beim Kuchenbuffet. Ich denke mein Kuchen wird da eher minimalistischer ausfallen aber auf Zuckerstreusel werde ich auf keinen Fall verzichten.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    25. Februar 2018 at 17:54
    • Reply kathleensdream

      Das freut mich so sehr zu hören, Milli. 🙂 Wie schön, dass dir das Rezept so gut gefällt und dass du das auch gleich einmal ausprobieren möchtest. Dabei wünsche ich dir natürlich ganz viel Spaß und hoffe, dass dir der Kuchen genauso gut schmecken wird, wie mir. 😉

      25. Februar 2018 at 19:16
  • Reply lillie

    Der niedlichste Kuchen der Welt. Das ist ja soo eine tolle Idee <3

    LG lillie

    25. Februar 2018 at 15:33
    • Reply kathleensdream

      Danke dir. 🙊
      Das freut mich wirklich zu hören. Es macht so viel Spaß, solche Kuchen zu kreieren. Da ist die Freude über so ein Feedback dann einfach noch größer. 😍

      25. Februar 2018 at 15:37

    Leave a Reply

    Hiermit bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Weiterhin erklärst dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, IP - Adresse, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. Website) einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit unter kathleensdream@gmx.de widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.