Follow:
Breakfast, Recipes, Sweet Things

Apple Baked Oatmeal

Hallo meine Lieben,

Mittlerweile scheint immer häufiger die Sonne und wenn ich abends nach Hause komme, ist es meist sogar noch hell. Der Frühling steht also vor der Tür. Die Temperaturen könnten allerdings endlich in die Höhe wandern, denn mit 3°C ist es doch noch relativ kalt. Und da es draußen trotz des wunderschönen Sonnenscheins noch so kalt ist, habe ich das perfekte Frühstück für euch kreiert.

Mein Apple Baked Oatmeal wärmt einen morgens richtig schön auf. Die Haferflocken geben einen die nötige Energie, um gut in den Tag starten zu können und die Kombination aus Apfel und Zimt gibt diesem eine ganz besondere Note.

IMG_9761

Ich habe euch nun schon mehrere Oatmeal-Rezepte auf meinem Blog gezeigt, aber dieses Rezept ist mein momentaner Favorit. Gebackener Haferbrei schmeckt einfach unfassbar gut. Baked Oats sind aber nicht nur lecker, sondern auch in der Zubereitung total einfach, denn sie bereiten sich quasi von selbst zu. Während alles im Ofen seinen Lauf nimmt, könnt ihr die Zeit für andere Dinge nutzen. Praktisch, oder?

Nun aber zum eigentlichen Teil dieses Posts – das Rezept. Mein Apple Baked Oatmeal habe ich mit etwas Apfel, Granatapfel und Apfel Mandel Granola von MyMuesli getoppt. Und eine kleine zusätzliche Prise Zimt durfte dabei natürlich auch nicht fehlen.

Zubereitung Apple Baked Oatmeal

Zutaten für das Oatmeal:

  • 100 g Haferflocken
  • 100 mL Milch nach Wahl (ich habe Sojamilch verwendet)
  • 50 g Apfelmark
  • 50 g Joghurt (auch hier habe ich Sojajoghurt verwendet)
  • 1 EL Chiasamen
  • 2 Äpfel
  • Bourbon-Vanille
  • Zimt
  • Kokosöl

Zutaten für das Topping:

  • Apfel
  • Granatapfel
  • Apfel Mandel Granola von MyMuesli
  • Zimt

So wird´s gemacht:

  1. Heizt den Ofen auf 200°C vor.
  2. Vermengt in einer Schüssel Haferflocken, Milch, Apfelmark, Joghurt und Chiasamen.
  3. Wascht die Äpfel und entfernt die Kerngehäuse. Danach schneidet ihr sie in kleine Stückchen.
  4. Nun gebt ihr die Äpfel zusammen mit etwas Bourbon-Vanille und Zimt zu der Haferflocken-Mischung und rührt alles gut durch.
  5. Fettet eine kleine Auflaufform mit etwas Kokosöl ein und verteilt eure Oatmeal-Masse in der Form
  6. Zum Schluss kommt das Ganze für etwa 20 Minuten in den Ofen.
  7. Während euer Oatmeal im Ofen ist, könnt ihr euer Topping vorbereiten. Dazu schneidet ihr ein paar dünne Scheiben eines Apfels zurecht, bereitet euren Granatapfel vor und stellt euch das Müsli bereit. Sobald euer Baked Oatmeal fertig ist, könnt ihr es mit eueren Toppings garnieren.

IMG_9767

Na, habe ich euch eine neue Frühstücksinspiration geben können?

xoxo,

Kathleen

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

18 Comments

  • Reply Tamara

    Ich LIEBE Baked Oatmeal! Ich esse es echt total gerne, diese Kombi muss ich mal ausprobieren!
    Ich kann leider auch nicht alle Bilder sehen, im unteren Teil des Posts sehe ich nur schwarz :/
    Liebe Grüße,
    Tamara <3

    16. März 2016 at 15:55
    • Reply kathleensdream

      Das tut mir sehr leid. Ich habe alles an meiner Website kontrolliert und kann leider keinen Fehler finden. Habe das System auf verschiedenen Geräten ausprobiert und bei mir funktioniert alles.

      16. März 2016 at 23:35
  • Reply Dorina

    Das Rezept sieht super lecker aus und habe ich mir gleich abgespeichert! Vor allem morgens brauche ich etwas gehaltvolles, was lange vorhält, aber auch einen gesunden Energieschub für den Tag bringt. 🙂

    Viele liebe Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

    14. März 2016 at 15:55
    • Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank. Mit diesem Rezept ist das auf jeden Fall garantiert. Mich macht Baked Oatmeal richtig lange satt und durch die Haferflocken habe ich die nötige Energie, um gut in den Tag zu starten.

      15. März 2016 at 10:15
  • Reply Lisa

    Das sieht lecker aus! Muss ich mir mal merken. 🙂

    13. März 2016 at 8:18
  • Reply Krissisophie

    Sieht sehr lecker aus. Cooler Tipp! 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Krissisophie von the marquise diamond
    http://themarquisediamond.de/

    12. März 2016 at 2:23
  • Reply Bea

    Wie lecker! Das Rezept sieht wirklich gut aus! Kann ich mir persönlich auch unglaublich gut mit anderen Früchten vorstellen 🙂

    Liebste Grüße
    Bea von Pink Room

    10. März 2016 at 20:56
    • Reply kathleensdream

      Auf jeden Fall. Ich habe auch schon an viele andere Variationen gedacht und werde diese auf jeden Fall auch noch einmal ausprobieren.

      10. März 2016 at 23:09
  • Reply alexi

    Wow, das sieht lecker aus!!! Probier ich heute noch aus!! Danke für’s Rezept! 🙂

    10. März 2016 at 16:46
  • Reply Carrie

    oh das sieht total lecker aus

    http://carrieslifestyle.com

    10. März 2016 at 11:14
  • Reply Benita Beauty

    Wow! Das sieht wirklich mal lecker aus ♥
    Werde ich mit Sicherheit mal ausprobieren 🙂
    Liebe Grüße
    Benita

    9. März 2016 at 15:11
    • Reply kathleensdream

      Das freut mich aber 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

      9. März 2016 at 23:00
  • Reply Fiona

    Oh yummy, das sieht so so gut aus! <3 Davon hätte ich gerne ein kleines Schälchen 🙂
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    9. März 2016 at 14:02
    • Reply kathleensdream

      Wenn das übers Internet gehen würde, würde ich gerne auch mal ein paar Kostproben verteilen 😉

      9. März 2016 at 22:59
  • Reply S.Mirli

    Wunderschöne Bilder und ein wirklich tolles Rezept, dass hört sich wirklich extrem lecker an und schaut auch so aus. Kommt gleich auf meine Liste noch auszuprobierender Rezepte. Vielen Dank fürs Teilen meine Liebe, alles Liebe, x S.Mirli (www.mirlime.com)

    9. März 2016 at 13:31
    • Reply kathleensdream

      Das freut mich aber, dass du dich von diesem Rezept inspirieren lassen hast 🙂

      9. März 2016 at 22:58
  • Reply Jenny

    Ich kann leider nicht alle Fotos sehen, aber das erste sieht richtig toll aus!
    Ein tolles Rezept für einen guten Start in den Tag!
    Auch bei uns ist es morgens jetzt schon hell wenn ich aufstehe bzw. aus der Tür gehe – einfach wunderbar! Jetzt müssen nur die Temperaturen nachziehen, bei uns war es heute morgen SCHWEINEKALT!
    Liebe Grüße
    Jenny

    9. März 2016 at 12:29
    • Reply kathleensdream

      Oh, warum kannst du denn nicht alle Bilder sehen??? Aber vielen lieben Dank für deinen tollen Kommentar

      9. März 2016 at 22:56

    Leave a Reply

    Hiermit bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Weiterhin erklärst dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, IP - Adresse, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. Website) einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit unter kathleensdream@gmx.de widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.