Follow:
Breakfast, Recipes, Snacks, Sweet Things

Oatmeal-Muffins

Guten Morgen meine Lieben! Heute habe ich mal wieder etwas gebackenes für euch: Oatmeal-Muffins. Diese habe ich gestern zum ersten Mal ausprobiert und war wirklich begeistert, sodass ich euch das Rezept nicht vorenthalten möchte.

Zutaten:
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Banane 
  • 250 mL Milch
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 200 g Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Haferflocken
  • 1 handvoll Rosinen
 
So wird´s gemacht:
  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen.
  3. Die Banane kleinschneiden und gemeinsam mit der Milch, dem Agavendicksaft und dem Vanilleschotenmark in eine Rührschüssel geben und mit einem Pürierstab zerkleinern.
  4. Nun das Vollkornmehl, das Backpulver und die Haferflocken zu der Bananen-Milch-Mischung geben und alles gut verrühren. Bei dem entstandenen Teig müsst ihr darauf achten, dass er weder zu flüssig, noch zu fest ist. Bei zu flüssigem Teig gebt ihr weitere Haferflocken hinzu, bei zu festem Teig einfach etwas Milch hinzufügen.
  5. Zum Schluss in einem Muffinblech Papierförmchen platzieren, diese zu drei Viertel mit dem Teig füllen und das Blech in den Ofen schieben. Die Muffins backt ihr für 10 bis 15 Minuten und lasst sie anschließend auskühlen.
IMG_9376
 
Diese leckeren Oatmeal-Muffins eignen sich nicht nur als Snack für Zwischendurch, sondern liefern auch zum Frühstück eine ordentliche Portion an Energie. Probiert sie doch mal aus und überzeugt euch selbst.
Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag.
Share on
Previous Post Next Post

31 Comments

  • Reply Nicole89

    Reading your blog is big pleasure for me, it deserves to go viral, you need some
    initial traffic only. If you want to know how to get it search for: blackhatworren’s strategies

    26. Oktober 2016 at 11:45
  • Reply Kathleen Weiß

    Mit diesem Rezept erhält man ungefähr 9 Muffins 🙂

    25. Februar 2016 at 15:49
  • Reply Anonym

    Wie viele Muffins bekommt man von der Zutatenmenge? 🙂

    25. Februar 2016 at 15:48
  • Reply Kathleen Weiß

    Schokolade kann aber manchmal auch einfach der Seele gut tun 🙂

    25. Januar 2016 at 20:43
  • Reply Héloise Roubaud

    Hört sich wirklich gut an, das muss ich auch mal ausprobieren =) Aber heute musste ich für meine Schulklasse etwas zur Belohnung backen, die stehen eher auf Schokolade mit noch mehr Schokolade :DLove, HéloiseEt Omnia VanitasPS: Bei mir kann man gerade ein Überraschungspaket mit einem Zalando-Gutschein im Wert von 75 Euro gewinnen ^_^

    25. Januar 2016 at 20:14
  • Reply Kathleen Weiß

    Das ist eine gute Idee. Mich freut es, dass du mein Rezept als Grundidee genutzt hast und nach deinen eigenen Vorlieben gebacken hast 🙂

    25. Januar 2016 at 17:47
  • Reply Anonym

    Die Muffins sind grad im Ofen 😉 duften schon mal gut… Habe statt Rosinen getrocknete Birnen rein und ein paar Chia-Samen haben sich auch noch im Teig verirrt 😉 habe deshalb vorsichtshalber ein bisschen mehr Milch rein. Danke für das Rezept …Viele GrüßeKathrin

    25. Januar 2016 at 17:28
  • Reply Kathleen Weiß

    Dankeschön 🙂 Ich wünsche dir dann viel Spaß beim Ausprobieren

    25. Januar 2016 at 9:37
  • Reply Kathleen Weiß

    Vielen lieben Dank 🙂 Das freut mich wirklich sehr!!!

    25. Januar 2016 at 9:36
  • Reply Kathleen Weiß

    Danke für deinen lieben Kommentar 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren

    25. Januar 2016 at 9:36
  • Reply Amely Rose

    oh wow der Muffin sieht so lecker aus!traumhaftdanke für das tolle Rezept ich muss die unbedingt selber ausprobierenalles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

    25. Januar 2016 at 9:35
  • Reply MrsParo

    Wow, die Muffins sehen ja mal lecker aus!! Die probier ich gleich mal aus :)Du hast wirklich immer ganz tolle Ideen, die auch sehr inspirierend sind :)Ganz liebe Grüße :)http://mrparomrs.blogspot.de/

    25. Januar 2016 at 9:35
  • Reply Kims PreciousBeauties

    Das sieht soo unglaublich lecker aus :)Muss unbedingt nachgemacht werden!<3Liebst Kim,http://kathleensdream.blogspot.de/

    25. Januar 2016 at 9:35
  • Reply Kathleen Weiß

    Das freut mich aber 🙂 Ich werde weiter an Rezepten arbeiten und kann mir das einmal durch den Kopf gehen lassen

    22. Januar 2016 at 21:50
  • Reply Kathleen Weiß

    Das freut mich, wenn sie dir gut gefallen 🙂

    22. Januar 2016 at 21:48
  • Reply Kathleen Weiß

    Das kann man ja gut variieren. Wer keine Rosinen mag, der kann zum Beispiel auch Cranberries nehmen.

    22. Januar 2016 at 21:46
  • Reply Kathleen Weiß

    Das freut mich 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken

    22. Januar 2016 at 21:45
  • Reply Kathleen Weiß

    Danke 🙂 den wünsche ich dir auch

    22. Januar 2016 at 21:45
  • Reply Kathleen Weiß

    Vielen lieben Dank 🙂

    22. Januar 2016 at 21:45
  • Reply Kathleen Weiß

    Da gebe ich dir vollkommen recht. Gerade für unterwegs sind Muffins total gut geeignet.

    22. Januar 2016 at 21:44
  • Reply Kathleen Weiß

    Das freut mich aber 🙂 Ich hoffe, dass dir die Muffins genauso gut schmecken wie mir

    22. Januar 2016 at 21:44
  • Reply Kathleen Weiß

    Vielen lieben Dank 🙂

    22. Januar 2016 at 21:43
  • Reply Anonym

    Die sehen aber lecker aus. Auch diese Muffins werde ich wieder ausprobieren, wie schon so viele Rezepte von Dir. Du hast immer so tolle Ideen und deine Bilder dazu sind einfach genial.Du solltest Dir mal überlegen ein Koch- und Backbuch zu veröffentlichen, bei Deinen tollen Rezepten.

    22. Januar 2016 at 21:41
  • Reply Angelika Resch

    Mhhhh die Muffins schauen richtig lecker aus! Da bekomm ich nach dem Mittagessen gleich wieder Hunger! :DLG Angiewww.hellopippa.com

    22. Januar 2016 at 21:41
  • Reply Krissi Sophie

    Sehen super super lecker aus. Auf so einen Muffin hätte ich jetzt richtig Bock 😀 Sollte ich die mal nachbacken werde ich aber die Rosinen weglassen-mag die gar nicht. Danke für das Rezept! :)Wer möchte kann auch gerne mal auf meinem Blog vorbeischauen. Ein neuer Beitrag ist online und ich freue mich über jeden Leser.http://themarquisediamond.de/Liebe Grüße,Krissisophie

    22. Januar 2016 at 21:41
  • Reply Hannah

    Uni sehen die gut aus! *__*Danke für das tolle Rezept. Alles Liebe Hannah

    22. Januar 2016 at 21:41
  • Reply Anna Lea

    Dieses Rezept kam wie gerufen für mich, denn ich habe noch Haferflocken übrig gehabt und wusste nicht, was ich mit ihnen machen sollte. 😀 Das Rezept wird dann gleich mal ausprobiert. 😀 Alles Liebe, Anna Leahttp://growingcircles.blogspot.de/

    22. Januar 2016 at 21:41
  • Reply Cara

    Der Muffin sieht echt lecker aus!:)Ich wünsche dir noch einen schönen Abend♥http://rosy-things.blogspot.de

    22. Januar 2016 at 21:41
  • Reply Caliope Couture

    Die sehen aber lecker aus!! Danke für das schöne Rezept – ich backe Muffins auch sehr gerne. Man kann sie auch toll zur Arbeit mitnehmen :)Christina ♥ https://caliope-couture.com

    22. Januar 2016 at 21:41
  • Reply Konfetti Katze

    Sehr toller Post, der Muffin sieht so köstlich aus!Sophie♥

    22. Januar 2016 at 21:41
  • Reply Sarah-M.

    DAs sieht mega lecker aus *_*Liebe GrüßeSarah

    22. Januar 2016 at 21:41
  • Leave a Reply

    Hiermit bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Weiterhin erklärst dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, IP - Adresse, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. Website) einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit unter kathleensdream@gmx.de widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.