Follow:
Breakfast, Recipes, Snacks

Frühstück | Bananenriegel mit Haferflocken

Haferflockenriegel mit Banane

Nach langer Zeit habe ich endlich mal wieder ein Frühstücksrezept für euch. Für mich ist das Frühstück wirklich die beste Mahlzeit am Tag. Ich liebe es einfach morgens schön zu frühstücken, die Energiereserven wieder aufzuladen und mit genügend Energie in den Tag zu starten. Leider hat man ja nicht jeden Morgen so viel Zeit, sich wirklich ganz entspannt an den Frühstückstisch zu setzen. Dennoch könnt ihr auch für unterwegs ein tolles und vor allem energiereiches Frühstück haben: Bananenriegel mit Haferflocken.

In den letzten Wochen habe ich mal wieder ganz viel auf Pinterest gestöbert und meine Pinnwände ein wenig aufgeräumt. Dabei habe ich so viele tolle Rezepte entdeckt, sodass ich auch mal wieder etwas neues ausprobieren musste. Diese Bananenriegel habe ich zwar nicht direkt auf Pinterest gefunden, dafür aber in einem meiner vielen Kochbücher (Deliciously Ella – Für jeden Tag). Da ich zu Hause dann, wie es das Schicksal will, auch noch reife Bananen hatte, war ganz klar, dass dieses Frühstücksrezept ausprobiert werden musste.

Bananen sind voll mit wertvollen Inhaltsstoffen, wie zum Beispiel Vitamin B und Vitamin C. Zudem können Bananen gute Laune machen und sie liefern eine Menge Energie. Perfekt also für einen guten Start in den Tag. Neben Bananen enthalten die Bananenriegel Haferflocken, Cashewmus, Honig, Zimt und Vanille, sodass jeder Bissen nach mehr verlangt.

Das Gute an den Riegeln ist, dass ihr sie auch ganz einfach am Wochenende schon vorbereiten könnt, denn im Kühlschrank halten diese bis zu 5 Tagen. Naja, wenn ihr sie vorher nicht schon aufgegessen habt.

Haferflockenriegel mit Banane

Rezept für Bananenriegel mit Haferflocken

Zutaten:

  • 2 reife Bananen
  • 200 g Haferflocken
  • 100 mL Mandeldrink
  • 2 EL Cashewmus
  • 1 EL Zimt
  • 1 EL Honig
  • etwas gemahlene Vanille
  • etwas Backspray für die Form

So wird´s gemacht:

  1. Zunächst heizt ihr den Backofen auf 180 °C (Umluft) vor.
  2. Die Bananen nun stückeln, in eine Schale geben und solange zerdrücken, bis sie glatt ist.
  3. Die Haferflocken, den Mandeldrink, den Cashewmus, den Zimt und die Vanille zu der Banane in die Schale geben und alles gut miteinander verrühren.
  4. Ein kleines Backblech (dieses sollte so ca. 20 cm lang und 5 cm hoch sein) mit dem Backspray einsprühen und verteilen. Die Bananenmischung einfüllen und glatt streichen und dann ab in den Ofen. Etwa 25 Minuten backen lassen, danach auskühlen lassen und in Riegel schneiden.

Wie ihr sehen könnt, ist das Rezept wirklich total einfach nachzumachen und definitiv gelingsicher. Zudem sind die Riegel nicht nur was für unterwegs, sondern lassen sich auch zu Hause gemütlich am Frühstückstisch genießen. Oder aber einfach mal als kleinen Snack am Nachmittag.

Haferflockenriegel mit Banane

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

18 Comments

  • Reply Marleen

    Danke für Dein tolles Rezept, du hast immer so tolle Ideen und ich schaue jedesmal wieder gerne auf Deinen Blog vorbei.

    16. Juli 2018 at 21:26
    • Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank. So ein tolles Kompliment von dir, da weiß ich gar nicht, was ich sagen soll.

      17. Juli 2018 at 9:15
  • Reply Dolly

    Super Idee dein Rezept mit den Bananenriegeln. Dein Rezept wird sofort ausprobiert. Habe nämlich noch reife Bananen zu Hause. 🙂

    16. Juli 2018 at 21:24
    • Reply kathleensdream

      Das freut mich aber zu hören. Schön, dass dir das Rezept so gut gefällt, dass du es auch direkt einmal ausprobieren willst

      17. Juli 2018 at 9:14
  • Reply Eva

    Oh wie lecker, die muss ich unbedingt ausprobieren

    16. Juli 2018 at 21:22
    • Reply kathleensdream

      Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Ausprobieren und lass dir die Riegel gut schmecken 🙂

      17. Juli 2018 at 9:14
  • Reply Rita

    Das ist ja ein perfektes Rezept das sich gut zubereiten lässt. Gerade in der warmen Jahreszeit werden die Bananen schnell reif, perfekt sie als Müsliriegel zu verarbeiten. 🙂

    16. Juli 2018 at 21:20
  • Reply Milli

    Die Riegel sehen total lecker aus. Das Frühstück ist meine liebste Mahlzeit, aber ich glaube die Riegel würden mir als Snack auch richtig gut schmecken. Ich finde es nämlich richtig schwer gesunde Snack zu finden, die auch wirklich sättigen. Von daher würden die Riegel bei mir sicher keien 5 Tage halten ;-D

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    10. Juli 2018 at 18:13
    • Reply kathleensdream

      Das ist auch tatsächlich nicht einfach, sie 5 Tage zu halten. Dafür sind sie einfach viel zu lecker. Und ich muss ganz ehrlich sagen, dass sie süchtig machen

      10. Juli 2018 at 18:39
  • Reply Laura

    Der Riegel sieht ja super lecker aus 🙂 Ich liebe so kleine Snacks für zwischendurch ja total 🙂

    Liebe Grüße
    Laura von Lauras Journal

    9. Juli 2018 at 15:18
    • Reply kathleensdream

      Danke dir Laura. 🙂 Das freut mich natürlich zu hören. Und für zwischendurch sind die Riegel wirklich perfekt geeignet.

      10. Juli 2018 at 12:28
  • Reply Isabella

    Hallo meine Liebe,

    was für ein einfaches und leckeres Rezept…die Riegel sehen suuuuper lecker aus. Das Rezept werde ich mal wieder nachmachen;)

    Hab ein wunderschönes Wochenende;)
    Liebe Grüße
    Isa
    http://www.label-love.eu

    6. Juli 2018 at 19:39
    • Reply kathleensdream

      Danke dir Isa. Das freut mich aber. Ich hoffe, dass dir die Riegel genauso gut schmecken werden, wie mir.

      9. Juli 2018 at 8:41
  • Reply Melina

    yum! das klingt so so gut! muss ich auch mal testen und hätte ich gerade voll gern zum frühstück 🙂 xx

    4. Juli 2018 at 9:58
    • Reply kathleensdream

      Oh, wie lieb von dir. Die sind wirklich ganz einfach nachzumachen. Vielleicht magst du sie ja einfach mal nach backen und dann kannst du sie direkt zum Frühstück genießen 😉

      4. Juli 2018 at 12:07
  • Reply Lillie

    Wow sehen die lecker aus <3 Die muss ich auch mal ausprobieren. Super coole Idee 🙂

    4. Juli 2018 at 8:58
    • Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank. Das freut mich sehr und ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

      4. Juli 2018 at 12:06

    Leave a Reply

    Hiermit bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Weiterhin erklärst dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, IP - Adresse, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. Website) einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit unter kathleensdream@gmx.de widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.