Follow:
Breakfast, Drinks, Recipes

Frühstück | Johannisbeeren-Smoothie für einen guten Start in den Tag

Beerenzeit

* Anzeige | Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Tupperware entstanden. Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

It´s Smoothie time. Es wird endlich mal wieder Zeit für einen leckeren Smoothie hier auf dem Blog. Um genau zu sein, wird es Zeit für einen leckeren Johannisbeeren-Smoothie. Schließlich ist es schon viel zu lange her, dass ich euch ein Rezept für einen fruchtigen Smoothie vorgestellt habe.

Die Beerenzeit ist im vollen Gange. Erdbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren und so viele mehr gibt es endlich wieder frisch zu kaufen oder zu pflücken. Vielleicht habt ihr es auch schon über Instagram mitbekommen: Ich selbst habe ja sogar eine Himbeerpflanze auf dem Balkon. Bis diese Früchte trägt, dauert es aber noch ein bisschen. Und bis dahin nehme ich einfach die frischen Früchte vom Markt.

Warum sind Beeren so gesund?

Alle Beeren sind ja nicht nur super lecker, sondern auch gesund. An erster Stelle muss ich da einfach den hohen Anteil an Vitamin C nennen. Aber auch Ballaststoffe, Mineralstoffe und die enthaltenen Farbstoffe sind gesundheitsfördernd. Vor allem die Farbstoffe können Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder der Gelenke schützen. Es gibt da noch eine ganze Menge anderer Inhaltsstoffen, die sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken, aber an dieser Stelle möchte ich darauf nicht näher eingehen.

Rezept für den Johannisbeeren-Smoothie

Beerenzeit

 

Für mich ist ein Smoothie, wie mein Johannisbeeren-Smoothie, ein perfekter Begleiter für einen guten Start in einen neuen Tag. Ihr könnt bei meinem Rezept natürlich auch jede andere Beerensorte verwenden. Nehmt einfach die Beeren, die ihr am liebsten mögt. Vielleicht möchtet ihr ja sogar mal eine Mischung aus verschiedenen Beeren ausprobieren? Ich habe auf jeden Fall schon einige Varianten ausprobiert und eine davon möchte ich euch hier jetzt zeigen.

Zutaten:

  • 200 g rote Johannisbeeren
  • nach Belieben etwas zuckerfreien Vanillesirup
  • 200 mL Milch (oder ihr entscheidet euch für einen Pflanzendrink)

So wird´s gemacht:

  1. Die Beeren waschen und putzen.
  2. Für meine Zubereitung habe ich das Twist´N Shake Set von Tupperware verwendet. Dafür zunächst die gewaschenen Johannisbeeren in den Turbo-Chef geben und zerkleinern. Danach gebe ich alles noch einmal durch ein Sieb, damit die Kerne der Früchte im Smoothie nicht enthalten sind
  3. Die zerkleinerten Johannisbeeren dann zusammen mit der Milch und gegebenenfalls etwas Vanillesirup zum Süßen in den Shaker geben und alles gut durchschütteln.
  4. Zum Schluss den Johannisbeeren-Smoothie nur noch in ein Glas füllen und genießen.

Beerenzeit mit TupperwareSowohl der Turbo-Chef, als auch der Shaker von Tupperware sind ganz tolle Küchenhelfer. Beide zusammen kann ich für die verschiedensten Zubereitungen von Smoothies oder Salatdressings nutzen. Ich werden demnächst auch noch mal ein bisschen damit experimentieren. Mal sehen, was sich damit noch zu alles zaubern lässt.

Twist´N Shake Set von Tupperware

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

26 Comments

  • Reply Christine

    Dankeschön für all deine lieben Worte zu dem Design! Da die Stimmen anfangs (in der Planungsphase) sehr gespalten waren, bin ich froh, dass es jetzt doch so gut ankommt und viele es so mögen. Danke!
    Joa, das Jahr fing nicht so gut an und hatte noch ein paar Tiefs für mich in petto, aber jetzt hat sich ja alles wieder beruhigt und ich bin guter Dinge, dass es nur noch bergauf geht. 😉

    23. Juli 2018 at 10:26
    • Reply kathleensdream

      Das freut mich für dich und es kann ja auch nur besser werden. Man muss eben immer positiv denken. 😉

      23. Juli 2018 at 10:50
  • Reply Christine

    Bei mir sind es gerade vor allem Blaubeeren die in den Smoothie wandern! 😉
    Ich mochte Smoothies nie so gern, aber mittlerweile habe ich dann doch eingesehen, dass sie eine ganz gute Variante sind, um wirklich viele Vitamine leicht und lecker “unterzubringen”.

    19. Juli 2018 at 6:48
    • Reply kathleensdream

      Oh mit Blaubeeren mag ich das auch total gerne, liebe Christine. Bei mir war das eigentlich schon immer so, dass ich Smoothies gerne getrunken habe. Jetzt probiere ich einfach nur noch unterschiedliche Varianten aus 😉

      19. Juli 2018 at 7:30
  • Reply Marlena Brinkman

    Das sieht ja wirklich unheimlich lecker aus! Ich liebe Smoothies total und wusste gar nicht das Farbstoffe so schützend sein können! Wirklich cool!

    Ganz liebe Grüße – Marlena von http://www.sparklingmind.de

    18. Juli 2018 at 21:29
    • Reply kathleensdream

      Liebe Marlena, ja, das ist wirklich ein toller Nebeneffekt. Und Smoothies sind wirklich immer total lecker.

      19. Juli 2018 at 7:29
  • Reply S.Mirli

    Hmmm, wie lecker der Smoothie ausschaut und wohl wirklich der perfekte Start in so einen Sommertag. Ich bin ja im Sommer nicht der große Esser, aber ganz ohne etwas aus dem Haus, ist bei so heißen Temperaturen ja auch nicht die allerbeste Idee, da kommt dein Rezept wie gerufen. Ich wünsche dir eine ganz wundervolle Sommerwoche, alles alles Liebe, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com

    17. Juli 2018 at 10:54
    • Reply kathleensdream

      Danke dir du Süße 🙂 Dann ist das Rezept für dich wirklich wie gemacht. Der Smoothie liegt nicht so schwer im Magen und liefert dennoch genügend Energie für den Tag.

      17. Juli 2018 at 11:03
  • Reply Conny

    Beim Stöbern habe ich gerade Deine Blog entdeckt. Tolles Rezept und wirklich einfach zuzubereiten. Tuppersachen sind wirklich die besten.

    16. Juli 2018 at 21:57
    • Reply kathleensdream

      Oh, das ist aber schön, dass du hier gelandet bist. 🙂 Und danke für deine lieben Worte

      17. Juli 2018 at 9:18
  • Reply Dolly

    Oh ich liebe die Beerenzeit, sei es Johannisbeeren, Heidelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren und Himbeeren. So ein Smoothie ist immer lecker und mit den Turbo-Chef und Shaker einfach zuzubereiten. Einfach nur lecker

    16. Juli 2018 at 21:53
    • Reply kathleensdream

      Das stimmt. Die Beerenzeit ist wirklich eine ganz besondere Zeit 🙂

      17. Juli 2018 at 9:17
  • Reply Inge

    Ich habe auch so einen Shakter von Tupper, den Turbo-Chef leider noch nicht. Den werde ich mir auch noch besorgen. Hast Du darin schon einmal Sahne gemacht. Geht auch recht gut. Dein Rezept gefällt mir.

    16. Juli 2018 at 21:49
    • Reply kathleensdream

      Danke für deine lieben Worte. Sahne habe ich darin noch nicht gemacht, aber ich werde es mir mal merken.

      17. Juli 2018 at 9:17
  • Reply Eva

    Auf die Idee bin ich überhaupt noch nicht gekommen. Ich benutze meine Shaker von Tupper immer für Dressing. Danke für die Idee

    16. Juli 2018 at 21:47
    • Reply kathleensdream

      Ich kann es dir nur empfehlen. Es ist super einfach und der Smoothie wird einfach richtig schön cremig im Shaker 😉

      17. Juli 2018 at 9:16
  • Reply Marleen

    Das sieht ja mal wieder lecker aus. Ich benutze auch nur Tuppersachen, finde sie am besten.

    16. Juli 2018 at 21:45
  • Reply Rita

    Ich habe auch einen Shaker von Tupper, er ist sehr oft im Gebrauch. Einen Smoothie habe ich noch nicht damit ausprobiert. Tolle Idee

    16. Juli 2018 at 21:44
    • Reply kathleensdream

      Oh, wie schön. Dann kannst du ja vielleicht auch mal so einen Smoothie in deinem Shaker ausprobieren. 😉

      17. Juli 2018 at 9:15
  • Reply Emily

    Das sieht so lecker aus. Tupperware ist einfach das beste. Ich verwende nichts anderes 😉

    16. Juli 2018 at 16:13
    • Reply kathleensdream

      Ach, das ist ja schön. Ich bin ja auch so ein großer Tupperfan (schon von klein auf) und nutze die Produkte echt super gerne 🙂

      16. Juli 2018 at 16:18
  • Reply Lillie

    Mit Johannisbeeren ist das ja eine super coole Idee 🙂 das wird mal ausprobiert!

    12. Juli 2018 at 18:00
    • Reply kathleensdream

      Das freut mich aber, dankeschön. Dann lass es dir schmecken 😉

      12. Juli 2018 at 18:12
      • Reply Lillie

        Ich habe es ausprobiert!! So lecker und erfrischend 🙂 Mega gute idee mit dem Johannisbeeren

        16. Juli 2018 at 16:15
        • Reply kathleensdream

          Das freut mich wirklich so sehr!! Schön, dass dir mein Rezept gefallen hat und du es auch direkt ausprobiert hast 🙂

          16. Juli 2018 at 16:18

    Leave a Reply

    Hiermit bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Weiterhin erklärst dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, IP - Adresse, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. Website) einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit unter kathleensdream@gmx.de widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.