Follow:
Life, Travel

Life | Ein Ausflug in den Wildpark Eekholt

Wildpark Eekholt

Vorletztes Wochenende waren meine Cousinen bei meinem Verlobten und mir zu Besuch und wie das so ist, wenn man Besuch hat, dann möchte man auch etwas besonderes zeigen und erleben. Zumindest ist das bei uns so. Aus diesem Grund hatten wir überlegt, was wir am besten machen könnten und haben uns für den Wildpark Eekholt entschieden. Eine Naturerlebnisstätte, die es sich seit über 40 Jahren zur Aufgabe gemacht hat, heimische Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu zeigen und die Besucher nachhaltig für die Natur zu begeistern. Hier möchte ich euch heute also einen kleinen Einblick zu unserem Besuch im Wildpark geben.

Für mich war es nicht der erste Besuch in Eekholt. Ich war bereits im Jahr 2014 einmal dort und total begeistert von dem riesigen Gelände und den dort lebenden Tieren. Da meine Cousinen und ich uns eigentlich relativ ähnlich sind, war schnell klar, dass den beiden der Park genauso gut gefallen wird, wie mir.

Da ich aber nicht nur von dem Park an sich, sondern auch von der Geschichte dahinter total fasziniert bin, möchte ich euch diese auch ein wenig näher bringen. Aber keine Sorge, das wird hier jetzt keine Geschichtsstunde. Ich möchte euch lediglich ein paar Punkte mit auf den Weg geben, sodass ihr einen kleinen Überblick bekommt.

Wildpark Eekholt

Wildpark Eekholt

Eine kleine Zeitreise des Wildpark Eekholt

1970 hat Dr. h.c. Hans-Heinrich Hatlapa gemeinsam mit seiner Ehefrau den Wildpark Eekholt gegründet, der seitdem kontinuierlich zu einer Naturerlebnis- und Bildungsstätte weiterentwickelt wurde. Die beiden haben sich zu Aufgabe gemacht, mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Vielfalt der Natur zu entdecken. Auf diesem Wege wollten sie diese nachhaltig für die Umwelt begeistern.

1999 bekam der Wildpark dann die Auszeichnung “Regionales Pädagogisches Umweltzentrum”. Im Jahr 2007 wurde dieser als „Bildungspartner für Nachhaltigkeit“ anerkannt.

Die Tiere des Wildpark Eekholt

Im Wildpark Eekholt leben in erster Linie einheimische Tiere. Dabei wird vor allem auf eine artgerechte Lebenshaltung in den natürlichen Lebensräumen geachtet. Als Besucher hat man zwar die Möglichkeit sehr nah mit den Tieren in Kontakt zu kommen, allerdings werden den Tieren auch genügend Rückzugsmöglichkeiten geboten.

Derzeit leben bei über 100 Arten mehr als 700 Tiere im Park. Darunter beispielsweise Dachse, Damwild, Fischotter, Waschbären und Wölfe.

Wildpark Eekholt

Wildpark Eekholt

Wildpark Eekholt

Wildpark Eekholt

Wildpark Eekholt

Wildpark Eekholt

Wildpark Eekholt

Wildpark Eekholt

Für mich ist der Wildpark Eekholt auf jeden Fall immer wieder ein Besuch wert. So nah kann man diesen süßen Tierchen ja sonst wirklich nicht kommen. Mir macht es auch einfach Spaß ein Moment zu verweilen und den Tierchen entspannt zuzuschauen. Sei beim Fressen, Spielen oder beim Schwimmen, wie beispielsweise bei den Fischottern.

Vielleicht wollt ihr den Park ja nun auch einmal besuchen. Jeder, der die Natur liebt und gerne auch mal ein paar Tierchen beobachtet, wird dort auf jeden Fall seinen Spaß haben.

Share on
Previous Post Next Post

12 Comments

  • Reply S.Mirli

    Ich liebe solche Parks, bei uns gibt es in der Nähe auch einen und ich bin furchtbar gerne dort. Ich könnte stundenlang Tieren zusehen, bin auch wirklich gerne im Zoo. Wunderschöne Bilder und vielen Dank, dass du uns auf deinen Ausflug mitgenommen hast. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Wochenmitte, alles alles Liebe, x S.Mirli

    13. Juni 2018 at 10:01
    • Reply kathleensdream

      Oh dankeschön für deinen so lieben Kommentar. Das freut mich so sehr.
      Solche Parks sind wirklich immer wieder etwas besonderes und es macht einfach unglaublich viel Spaß den Tieren zuzusehen.

      13. Juni 2018 at 12:38
  • Reply Cherifa

    Sieht nach einem tollen Tag aus meine Liebe!

    Liebe Grüße
    Cherifa
    http://www.curlsallover.com

    13. Juni 2018 at 9:53
    • Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank. 🙂 Es war wirklich ein sehr schöner Tag, den man durchaus wiederholen kann.

      13. Juni 2018 at 12:37
  • Reply Milli

    Mit dem Beitrag hast du absolut meinen Nerv getroffen. Ich liebe Tiere und ganz besonders weit oben auf meiner Favoriteliste sind Otter und Waschbären. Ihnen könnte ich stundenlang zu sehen und einfach nur beobachten wie sie durch die Gegend tollen. Wildtierparks mit Gehegen die besonders dem natürlichen Lebensraum der Tiere ähneln sind dabei natürlich am schönsten 🙂

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    12. Juni 2018 at 21:36
    • Reply kathleensdream

      So geht es mir auch. 🙂 Ich finde es immer besonders wichtig, dass die Tiere auch genügend Platz haben, um sich zu entfalten und zurückzuziehen. Kleine Gehege sind für mich schrecklich, aber in diesem Park ist das keineswegs der Fall. Die Tierchen haben wirklich genügend Platz.

      13. Juni 2018 at 6:56
  • Reply Lillie

    Oh sind die niedlich <3 Vorallem der waschbär *-*

    11. Juni 2018 at 23:55
    • Reply kathleensdream

      Ja, Waschbären sind einfach so niedlich und dort kann man sie wirklich sehr gut beobachten.

      12. Juni 2018 at 7:23
  • Reply Eva

    Ein sehr schöner Beitrag mit sehr schönen Bildern.

    11. Juni 2018 at 21:03
  • Reply Rita

    Wow das sind aber schöne Bilder. Ich liebe es auch die Tiere aus solcher Nähe zu beobachten. Ein sehr schöner Beitrag 🙂

    11. Juni 2018 at 21:02
    • Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank. Für mich ist es wirklich immer wieder etwas besonderes, solche Tiere zu beobachten.

      11. Juni 2018 at 22:26

    Leave a Reply

    Hiermit bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Weiterhin erklärst dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, IP - Adresse, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. Website) einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit unter kathleensdream@gmx.de widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.