Follow:
Life, Texts

Wedding Vibes | Willst du meine Trauzeugin sein?

Box für meine Trauzeugin

Seit kurzem gibt es hier auf dem Blog ein neues Thema: Hochzeit. Ich habe euch bereits erzählt, dass ich euch gerne ein wenig bei meinen Vorbereitungen auf den wohl wichtigsten Tag in meinem Leben mitnehmen möchte. Heute gebe ich euch einen kleinen Rückblick. Einen Rückblick darauf, wie ich meine Freundin gefragt habe, ob sie meine Trauzeugin sein will.

Unsere Verlobung liegt nun schon ein bisschen zurück. Um genau zu sein, habe ich die Frage aller Fragen im November 2017 gestellt bekommen. Und im August diesen Jahres wird es endlich soweit sein: Wir werden heiraten.

Zu jeder Hochzeit gehören natürlich auch Trauzeugen. Mir war im Prinzip schon vor der Verlobung klar, wen ich, wenn es irgendwann mal so weit sein wird, fragen möchte. Nachdem ich dann verlobt war, war ich natürlich nicht nur total überwältigt und konnte es kaum glauben, dass ich meinen Herzensmenschen, meinen allerbesten Freund und die Liebe meines Lebens heiraten werde. Nein. Mir ging natürlich auch nicht diese eine Sache aus dem Kopf: Wie werde ich meine Freundin fragen, ob sie meine Trauzeugin sein will?

Box für meine Trauzeugin

Nachdem ich mir gefühlte 10.000 Pins auf Pinterest angeschaut und Inspirationen gesammelt habe, ging die Suche nach den richtigen Utensilien und kleinen Geschenken los. Denn ich wollte meiner zukünftigen Trauzeugin eine kleine Box basteln. In dieser sollten verschiedene Dinge zu finden sein.

Meine Trauzeugin Box

So eine Box ist wirklich ganz einfach zu basteln. Hier möchte ich euch meinen Inhalt vorstellen – ihr könnt aber natürlich alles ganz nach Herzenslaune bestücken.

Der Inhalt meiner Box

  • eine kleine Flasche Sekt
  • ein Lippenpflegestift
  • einen To-Do-List-Block
  • einen Nagellack
  • und ein Armband mit einer kleinen Karte, auf der die Frage “Willst du meine Trauzeugin sein?” steht

Die Materialien meiner Box

  • passende Box
  • Briefumschlag
  • Seidenpapier
  • Kordelband

Box für meine Trauzeugin

So habe ich die Box gestaltet

Mir war es besonders wichtig, dass farblich alles miteinander abgestimmt war. Dabei habe ich mich für die Farben Grau und Rosa entschieden. Damit die graue Box nicht ganz so trist aussah, habe ich einen rosafarbenen Briefumschlag mit dem Schriftzug “Für Dich” belettert und auf der Box befestigt.

Box für meine Trauzeugin

Die Box an sich habe ich dann mit rosafarbenen Seidenpapier ausgelegt und die kleinen Geschenke darin platziert. Das Armband habe ich jedoch  nicht mit in das Seidenpapier eingewickelt, da meine zukünftige Trauzeugin dieses natürlich als Erstes sehen sollte, wenn sie die Box öffnet. An dieser Stelle sollte ich euch vielleicht sagen, dass ich die Box für mich sprechen lassen wollte und bis zum Öffnen der Box noch nichts gesagt hatte.

Zum Schluss habe ich die Box noch mit einer Schleife aus dem Kordelband verziert. Für mich war das – und ist es immer noch – die perfekte Kombination und ein tolles Farbspiel.

Box "Für dich"

Willst du meine Trauzeugin sein?

Die Box war nun also fertig, aber wie habe ich das Ganze denn nun angestellt. Ganz einfach: ein Mädelsabend. Als kleinen Vorwand habe ich meiner Freundin gesagt, dass es doch endlich mal wieder an der Zeit wäre, einen gemütlichen Mädelsabend mit unseren Lielingsfilmen, gutem Essen und ein bisschen Naschkram zu machen.

Die Box habe ich neben allen anderen Sachen auf den Tisch gestellt, so dass es au jeden Fall klar war, dass diese für sie bestimmt war. So weit so gut. Meine Freundin war da und obwohl ich mega aufgeregt war (zumindest innerlich), hat sie wirklich nichts geahnt. Die Zeit verging und ich konnte es einfach nicht mehr aushalten. Denn anstatt sich zu fragen, was das denn für eine Box sei, hat sie die nicht so wahrgenommen, dass sie für sie bestimmt war. Da musste ich dann doch ein bisschen nachhelfen.

Aber nachdem das dann erstmal geklärt war, verlief alles so, wie man sich das einfach vorstellt. Letzten Endes sind uns beiden die Freudentränen gekommen und natürlich hat sie “Ja” gesagt. Jetzt steht uns beiden auf jeden Fall eine wunderbare Vorbereitungszeit bevor, denn auf sie kann ich mich einfach immer verlassen.

Willst du meine Trauzeugin sein

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

8 Comments

  • Reply Christine

    Das ist echt eine total schöne Idee. Süß auf diese Art diese “Frage aller Fragen” zustellen. 😉
    Schön, dass sie dann auch ja zum Job als Trauzeugin gesagt hat. 😉

    5. Juli 2019 at 13:29
  • Reply Sarah

    Liebe Kathleen,
    die Box hast du ja wirklich liebevoll gestaltet. So würde ich auch gern gefragt werden 🙂 Ganz toll 🙂 Deine Trauzeugin hat sich sicherlich sehr gefreut!

    Liebe Grüße,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

    15. Juni 2019 at 9:31
  • Reply lillie

    Sooooo schön :)) <3

    13. Mai 2019 at 13:31
  • Reply Jessie

    Ein toller Beitrag mit superschönen Bildern. 🙂

    9. Mai 2019 at 12:08
  • Reply Tim

    Oh…wie süß ?

    8. Mai 2019 at 21:26
  • Leave a Reply

    Hiermit bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Weiterhin erklärst dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, IP - Adresse, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. Website) einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit unter kathleensdream@gmx.de widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.