Follow:
Recipes, Sweet Things

Osterspecial | Ein Osterlamm zum Osterfest

Ein Osterlamm zum Osterfest

Wenn ich an all meine Osterfeste zurückdenke, dann kann ich mich gut daran erinnern, dass wir immer ein gebackenes Osterlamm oder einen gebackenen Osterhasen hatten. Seitdem ich nicht mehr zu Hause bei meinen Eltern wohne, habe ich dann jedes Jahr selber ein Osterlamm gebacken, denn für mich gehört das einfach zu Ostern dazu. Jeder hat da ja so sein eigenes Rezept und heute möchte ich euch mein Osterlamm-Rezept vorstellen.

Ein Osterlamm schmückt jede Ostertafel. Ob nun direkt zum Osterbrunch oder erst zum Oster-Nachmittagskaffee – das Osterlamm sollte bei keinem Osterfest fehlen. Fast schon zu süß, um es zu essen. Aber natürlich ist es ja genau dafür da.

Ein Osterlamm – Warum eigentlich ein Lamm zu Ostern?

In der christlichen Tradition ist das Lamm ein Symbol für Wehrlosigkeit, Unschuld sowie reines Leben und wird somit als Opfertier angesehen. Genau aus diesem Grund wird auch Jesus Christus als “Lamm Gottes” genannt, da er sich für die Sünden der Menschen geopfert hatte. Und genau darin liegt die Begründung des Osterfestes: Jesus Tod wird an Karfreitag betrauert und seine Auferstehung am dritten Tag, dem Ostersonntag, gefeiert. Für diese Auferstehung steht das Osterlamm als Symbol und wird gebacken.

Die Vielfältigkeit des Osterlamms

Ein Osterlamm zum Osterfest

Nachdem ihr nun noch einmal den Hintergrund zum Osterlamm gelesen habt, geht es an die Vielfältigkeit des Osterlamm-Backens. Wie ich bereits oben geschrieben habe, hat da ja jeder so sein spezielles Rezept. Ein Rezept, welches vielleicht bereits von eurer Uroma gebacken wurde oder eins, welches ihr selber zusammengestellt habt.

Es gibt Rezepte mit Eierlikör, zuckerfrei, glutenfrei oder mit Früchten oder Schokolade. Mein Rezept ist etwas erfrischender, denn ich habe den klassischen Kuchen mit Zitrone verfeinert. Für mich die perfekte Kombi. Denn gerade in diesem Jahr haben wir auch richtiges Frühlingswetter. Da passt so etwas leicht erfrischendes einfach perfekt. Am besten schaut ihr euch das Rezept einfach selbst mal an und ich freue mich, wenn einige von euch, mein Osterlamm Rezept auch für sich entdecken.

Rezept für ein süßes Osterlamm zum Osterfest

Ein Osterlamm zum Osterfest
 
Zutaten
  • 150g Margarine
  • 70g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 250g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 5 EL Milch
  • 1 Pck. geriebene Zitronenschale
  • 1 kleines Fläschen Zitronenaroma
  • Puderzucker
So wird´s gemacht
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Die Backform leicht einfetten.
  3. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz zusammen mit der Margarine in eine Rührschüssel geben und solange verrühren, bis die Masse schaumig und hellgelb ist.
  4. Nun das Mehl, Backpulver und die Milch nach und nach unter den Teig rühren.
  5. Die geriebene Zitronenschale und das Zitronenaroma nun unter den Teig rühren.
  6. Den Teig in die Form geben und für 50 - 60 Minuten backen.
  7. Kurz abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form stürzen und komplett auskühlen lassen.
  8. Wer mag kann den abgekühlten Kuchen dann noch mit Puderzucker bestreuen.

Wenn ihr noch weitere Rezepte für euer Osterfest sucht, dann schaut doch einfach mal hier vorbei.

Ein Osterlamm zum Osterfest

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

13 Comments

  • Reply Anna

    Hallo meine Liebe! 🙂

    Ich finde es richtig toll, dass du, obwohl du ausgezogen bist, die Tradition trotzdem weitergeführt hast. Und das Lamm ist dir wirklich gelungen! 🙂

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende! 🙂
    Anna von ANLH

    26. April 2019 at 13:22
    • Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank 🙂 Das ist für mich auch einfach enorm wichtig, dass weiterzuführen, was meine Eltern mir mit auf den Weg gegeben haben

      1. Mai 2019 at 19:21
  • Reply Milli

    Oh das Osterlamm ist wirklich fast zu schade zum Essen. Aber eben nur fast! Ich liebe Zitronenkuchen sehr und finde, dass dieser eher einfach Kuchen in Form eines Osterlamms einfach nur lecker aussieht. Zudem macht so ein Osterlamm auf dem Kuchentisch natürlich einiges her.

    Ich wünsche dir tolle Ostertage und viele liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    21. April 2019 at 12:02
    • Reply kathleensdream

      Ja, dass stimmt. Mir fällt es auch nicht leicht so ein süßes Lamm anzuschneiden, aber dafür ist es ja da 😉

      1. Mai 2019 at 19:22
  • Reply Inge

    Das Osterlamm sieht aber niedlich aus, viel zu Schade um es zu essen.
    Das Rezept hört sich sehr gut an und ich werde es dieses Jahr mit meiner
    Lämmchen- sowie Häschenbackform mal ausprobieren.

    19. April 2019 at 20:52
    • Reply kathleensdream

      Das freut mich zu hören. 🙂 Ich hoffe, dir hat es genauso gut geschmeckt, wie mir.

      1. Mai 2019 at 19:24
  • Reply Rita

    Bislang habe ich immer aus Eierlikörteig ein Lämmchen gebacken, dieses Jahr wird dein Rezept ausprobiert ?

    19. April 2019 at 12:45
  • Reply Jessie

    Wie süß ? viel zu schade zum essen.
    Dein Osterlamm backe ich zu Sonntag ?

    19. April 2019 at 12:42
  • Reply Eva

    Auch ich Backe jedes Jahr ein Osterlamm, das gehört für mich einfach zu Ostern . Dieses Jahr werde ich mal dein Rezept ausprobieren, hört sich sehr gut an ??

    19. April 2019 at 11:34
  • Reply Tim

    Das ist ja viel zu knuffig um es zu essen ?

    19. April 2019 at 11:05
  • Leave a Reply

    Hiermit bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Weiterhin erklärst dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, IP - Adresse, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. Website) einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit unter kathleensdream@gmx.de widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.