Follow:
Recipes, Sweet Things

Jetzt wird´s schokoladig | Muffins mit Schokoladenstückchen

Schokoladenmuffins

Endlich mal wieder ein Muffinsrezept auf dem Blog und dann noch eins, welches jeder kleinen Naschkatze schmecken wird! Obwohl ich so gerne Muffins backe und auch schon die verschiedensten Varianten ausprobiert habe, gibt es hier auf dem Blog relativ wenige Rezepte. Damit ist jetzt Schluss, denn hier kommt ein unglaublich leckeres Muffinsrezept: Muffins mit Schokoladenstückchen.

Wenn ihr hier auf dem Blog nach Muffins sucht, dann findet ihr zwar eine kleine und feine Auswahl, aber meiner Meinung nach viel zu wenige Rezepte. Von einfachen Frühstücksmuffins über fruchtige Nachmittagsmuffins und herbstliche Kürbismuffins ist schon vieles dabei. Doch ein Rezept fehlt hier noch komplett und zwar eins mit Schokolade.

Muffins und Schokolade gehören einfach zusammen. Zumindest bei mir, denn mit dieser Kombi kann man eigentlich bei jedem punkten und trifft wirklich immer den Geschmack. Es sei denn, man hat einen absoluten “Nicht-Schokoladen-Liebhaber” dabei. Aber für diesen könnt ihr euch ja dann eines der anderen Rezepte aussuchen und backen.

Ich kenne jetzt auf jeden Fall niemanden, dem Schokolade gar nicht schmeckt. Ein bisschen Schoki ist doch immer gut, oder was meint ihr? Aber zurück zu den Muffins…

Muffins für alle Schokoladenliebhaber

Schokoladenmuffins

Dieses Rezept habe ich mir spontan ausgedacht, als ich für die Überraschungsparty meines Bruders in der Küche die Kirschmuffins und Apfel-Zimt-Muffins gebacken habe. Da ich aber nicht nur etwas fruchtiges, sondern eben auch etwas schokoladiges anbieten wollte, musste schnell ein neues Rezept her. Und so entstand in einer Nacht und Nebel Aktion mal wieder ein neues Rezept. Und eins kann ich euch sagen: Das Feedback zu den neuen Muffins war durchweg positiv. Am besten probiert ihr es einfach mal selber aus und bildet euch eure eigene Meinung. Also, viel Spaß beim Backen.

Muffins mit Schokoladenstückchen
 
Zutaten
  • 100 g Margarine
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • etwas gemahlene Vanille
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 mL Cremefine zum Aufschlagen 19%
  • ca. 50 mL Milch
  • 100 g Schokochunks
  • 25 g Schokostreusel
  • ggf. 25g Schokochunks als Topping
So wird´s gemacht
  1. Den Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.
  2. Die Margarine zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker und der gemahlenen Vanille solange verrühren, bis eine gebundene Massen entstanden ist.
  3. Jedes Ei nun für etwa eine halbe Minute unterrühren.
  4. Mehl und Backpulver hinzufügen und unter ständigem Rühren die Milch nach und nach hinzufügen.
  5. Nun die Schokochunks und Schokostreusel hinzufügen und alles gut miteinander verrühren. Den Teig in ein mit Muffinsförmchen ausgelegten Muffinsblech geben und ggf. jeden Muffin mit 2 -3 Schokochunks verzieren.
  6. Das Blech in den Ofen geben und die Muffins für etwa 20 – 25 Minuten backen.
  7. Nach der Backzeit lasst ihr die Muffins gut abkühlen und könnt sie danach genießen.
  8. Die Muffins lassen sich übrigens auch sehr gut einfrieren und bei Gelegenheit kurz in der Mikrowelle erwärmen und dann warm genießen.

Schokoladenmuffins
Share on
Previous Post Next Post

You may also like

16 Comments

  • Reply Christine

    Bei Schokolade sage ich nie nein und dementsprechend läuft mir beim Anblick deiner Muffins das Wasser im Mund zusammen! 😉

    1. März 2019 at 7:15
    • Reply kathleensdream

      Oh, das freut mich zu hören. Vielen lieben Dank 🙂

      17. März 2019 at 16:05
  • Reply Jimena

    Die sehen aber lecker aus, Muffins sollte ich unbedingt auch mal wieder backen!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    28. Februar 2019 at 8:07
    • Reply kathleensdream

      Danke dir 🙂 Muffins kann man ja wirklich immer backen

      17. März 2019 at 16:05
  • Reply Lillie

    Das Rezept klingt soooo toll. Ich liebe einfach Muffins 🙂

    27. Februar 2019 at 0:55
    • Reply kathleensdream

      Muffins sind auch was feines. Dadurch, dass sie so klein sind, ist man nicht gleich so vollgestopft und kann ruhig noch einen zweiten nehmen. 🙂

      27. Februar 2019 at 17:13
  • Reply Luisa

    Ich liebe Muffins und dann auch noch das Rezept für die beste Sorte. Die kleinen Schokostücke sind so lecker sowohl in Kuchen als auch in Muffins.
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

    26. Februar 2019 at 14:01
    • Reply kathleensdream

      Vielen lieben Dank 🙂 Das freut mich so sehr zu hören

      26. Februar 2019 at 20:35
  • Reply Milli

    Oh ich liebe Muffins. Die kleinen leckeren Freunde mag ich tatsächlich am liebsten mit Schokolade oder aber auch mit Blaubeeren. Oder noch besser: Beides in Kombination. Finde dein Rezept klingt total easy und für die nächste Backaktion steht es auf jeden Fall auf meiner Liste. Allerdings haben Muffins immer einen kleinen Nachteil: Man isst automatisch mehr, weil sie so schön klein sind 😀

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    26. Februar 2019 at 10:17
    • Reply kathleensdream

      Ach, das ist ja auch nicht schlimm. Mal kann man das ja machen. 😉 Mit Schokolade ist einfach alles immer lecker

      26. Februar 2019 at 20:34
  • Reply Eva

    Wow sehen die aber lecker aus. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.
    Die werde ich demnächst auch backen. 🙂

    24. Februar 2019 at 16:53
  • Reply Tim

    Hm lecker!

    24. Februar 2019 at 16:13
  • Reply Rita

    Die sehen aber lecker aus, am liebsten möchte ich gleich einen probieren 😋
    Das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren 😘

    24. Februar 2019 at 14:46
    • Reply kathleensdream

      Das freut mich zu hören 🙂 Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Ausprobieren

      26. Februar 2019 at 20:33

    Leave a Reply

    Hiermit bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast und diese akzeptierst. Weiterhin erklärst dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, E-Mail, IP - Adresse, Inhalt u. Zeitstempel des Kommentars und ggf. Website) einverstanden. Dein Einverständnis kannst du jederzeit unter kathleensdream@gmx.de widerrufen. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.